Seite 1 von 16 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 384

Thema: Malcolm Max

  1. #1
    Mitglied Avatar von Alandor
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Die Alte Welt
    Beiträge
    1.319

    Malcolm Max

    Ich bin ja ein großer Freund der Malcolm Max Hörspiele und war daher sehr gespannt auf das Album.
    Ingo Römling schafft es aber sehr gut die Stimmung von Peter Mennigen's Geschichten einzufangen und den Charme und Witz der Charaktere wiederzugeben. Ich konnte mir während des Lesens, den einen oder anderen Lacher nicht verkneif. Die kleinen Hintergrundinformation zu London und der Zeit in der es spielt, fand ich, sehr gut gesetzt und haben ein stückweit zur Stimmung beigetragen.
    Auch schön finde ich das Bonusmaterial im Band, was mit den Skizzen und kleinen Infos das Werk gut abrundet.
    Ich hoffe, das wird für die kommenden Ausgaben beibehalten.

    Wo genau ist der Band bei den Hörspielen einzuordnen?
    Wird da in kommenden Episoden vielleicht auf die Ereignisse im Comic verwiesen?



    AL

  2. #2
    Chronologisch finden die Ereignisse im Comic nach denen in den Hörspielen statt. Die ersten sieben Hörspiele beleuchten Malcolms Vergangenheit, z. B. wie er und Charisma sich kennenlernten. Dazu den Zyklus um die "Schwarzen Engel", die auch eng mit seiner Vergangenheit verknüpft sind. In dem kommenden Hörspiel (das Anfang April erscheint) geht es dann um die Ereignisse jener Nacht, in denen Malcolm als Kind seine Eltern verlor. Die Stories in den Hörspielen und dem Comic sind absichtlich thematisch voneinander getrennt. So brauchen die Leser des Comics die Hörspiele nicht zu kennen, um sich in dem Malcolm-Max-Universum zurechtzufinden. Und umgekehrt ist es genauso.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Alandor
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Die Alte Welt
    Beiträge
    1.319
    Mit diesem Namen muss man das ja wissen.

    Im Bonusmaterial wurden ja die Hörspiele angesprochen, umgekehrt würde dies ja auch funktionieren und ich glaube, wenn man beides gut aufeinander abstimmt, kann man das Malcolm-Max-Universum gut ausbauen. Oder ist dies erstmal nit gewollt?


    AL

  4. #4
    Mitglied Avatar von radulatis
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.137
    Blog-Einträge
    2
    Ich bin begeistert. Als Neuling im MM-Universum war der Einstieg in den Comic sofort da. Besonders gut gefällt mir die Colorierung der Geschichte, die sehr gut mit den tollen Zeichnungen harmonisiert. Die Geschichte ist spannend und der Cliffhanger gemein Ich freue mich auf weitere Abenteuer.
    „Ein großer Krieger? Groß machen Kriege niemanden." (Yoda in Star Wars Episode V)

    "Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser-Tor. All diese Momente werden verloren sein... in der Zeit, so wie... Tränen im Regen." (Roy Batty)

  5. #5
    Im Bonusmaterial wurden ja die Hörspiele angesprochen, umgekehrt würde dies ja auch funktionieren und ich glaube, wenn man beides gut aufeinander abstimmt, kann man das Malcolm-Max-Universum gut ausbauen. Oder ist dies erstmal nit gewollt?
    Im Prinzip ist das richtig und wäre auch wünschenswert. Nur erstens werden die Comics und die Hörspiele von zwei verschiedenen Verlagen produziert. Und zweitens liegt zwischen den Veröffentlichungen doch ein relativ großer Zeitraum. Sowohl die Hörspiele als auch die Comics zu schreiben bzw. zu zu zeichnen ist sehr aufwendig. So ist es fraglich, ob das siebte Hörspiel mit dem Abschluss der Zyklus um die Schwarzen Engel noch dieses Jahr erscheinen wird. Vermutlich eher im Frühjahr 2014. Für das zweite Comic Album liegt das fertige Skript schon vor, allerdings muss es jetzt noch gezeichnet werden. Und da die Geschichte mit dem Abschluss des im ersten Band begonnenen Abenteuers noch mehr Seiten hat als "Body Snatchers", wird es vermutlich erst zur Buchmesse 2014 erscheinen. Dafür gibt es dann mehr Malcolm Max fürs Geld.
    Geändert von Malcolm Max (28.03.2013 um 07:48 Uhr)

  6. #6
    Besonders gut gefällt mir die Colorierung der Geschichte, die sehr gut mit den tollen Zeichnungen harmonisiert. Die Geschichte ist spannend und der Cliffhanger gemein
    Danke, über das Lob werden sich die beiden Malcolm-Max-Macher freuen. Und was den Cliffhanger angeht, sorry wir hätten auch lieber ein Happy End gehabt, aber das Leben ist halt nicht immer ein Ponyhof.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Alandor
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Die Alte Welt
    Beiträge
    1.319
    Zitat Zitat von Malcolm Max Beitrag anzeigen
    Und zweitens liegt zwischen den Veröffentlichungen doch ein relativ großer Zeitraum. Sowohl die Hörspiele als auch die Comics zu schreiben bzw. zu zu zeichnen ist sehr aufwendig. So ist es fraglich, ob das siebte Hörspiel mit dem Abschluss der Zyklus um die Schwarzen Engel noch dieses Jahr erscheinen wird. Vermutlich eher im Frühjahr 2014.
    Da ja bei beiden Werken, Hörspiel, wie auch Comic, so ein großer Zeitraum dazwischen liegen. Macht es das nit einfacher nach dem siebten Hörspiel, die Geschichten besser aufeinander abzustimmen?
    Band 2 erscheint zur Buchmesse 2014 (ich gehe jetzt mal von der Frankfurter aus) und das Hörspiel Frühjahr 2014, der nächste Band würde dann voraussichtlich 2015 kommen? Da bietet es sich ja förmlich an.

    Zitat Zitat von Malcolm Max Beitrag anzeigen
    Und da die Geschichte mit dem Abschluss des im ersten Band begonnenen Abenteuers noch mehr Seiten hat als "Body Snatchers", wird es vermutlich erst zur Buchmesse 2014 erscheinen. Dafür gibt es dann mehr Malcolm Max fürs Geld.
    Mehr für das Geld, ist immer schön. Aber mit diesem Cliffhanger fällt einem das warten schwer.

    Zitat Zitat von Malcolm Max Beitrag anzeigen
    Und was den Cliffhanger angeht, sorry wir hätten auch lieber ein Happy End gehabt, aber das Leben ist halt nicht immer ein Ponyhof.
    Ein Happy End, hätte dann dieser Stelle aber nit wirklich gepasst.



    AL

  8. #8
    Macht es das nit einfacher nach dem siebten Hörspiel, die Geschichten besser aufeinander abzustimmen?
    So in etwa ist das auch gedacht und oben vielleicht etwas missverständlich rübergekommen. Die ersten sieben Hörspiele beinhalten zwar immer eine in sich abgeschlossene Story, aber der rote Faden ist doch Malcolms Vergangenheit bzw. Herkunft. Nach Abschluss dieses Zyklus (also nach der übernächsten Folge) werden die Hörspiele enger an den Comic angelehnt sein, ohne dass sich die Handlungen überschneiden. Mit dem Verleger muss auch noch geklärt werden, ob die Cover zukünftig nicht Ingo Römling zeichnet und ob auf dem Cover - unabhängig vom Obertitel "Geister-Schocker" auch der Malcolm Max Schriftzug mit drauf kommt. Was die Buchmesse angeht ist die Vermutung richtig, die Frankfurter ist gemeint.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Alandor
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Die Alte Welt
    Beiträge
    1.319
    Zitat Zitat von Malcolm Max Beitrag anzeigen
    So in etwa ist das auch gedacht und oben vielleicht etwas missverständlich rübergekommen.
    Ich habe es wohl einfach falsch verstanden, aber danke für die Klarstellung.

    Zitat Zitat von Malcolm Max Beitrag anzeigen
    Mit dem Verleger muss auch noch geklärt werden, ob die Cover zukünftig nicht Ingo Römling zeichnet und ob auf dem Cover - unabhängig vom Obertitel "Geister-Schocker" auch der Malcolm Max Schriftzug mit drauf kommt.
    Das mit dem Malcolm Max Schriftzug wäre super. Ich habe nämlich nur per Zufallen erfahren, das die Abenteuer der beiden jetzt unter dem Geister-Schocker-Label laufen und musste mich erstmal durch die ganzen Folgen lesen um zusehen, was jetzt eine Malcolm Max Folge ist.
    Wäre es vielleicht eine Überlegung wert, aus Malcolm Max evtl. eine Spin-Off-Serie der Geister-Schocker zu machen?



    AL

  10. #10
    Mitglied Avatar von Sambir
    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rhein-Main-Neckar-Delta
    Beiträge
    557
    Ich kenne das Hörspiel nicht, finde den Band aber sehr unterhaltsam. Wobei ich es allerdings schöner gefunden hätte, wenn die Bände der Reihe in sich abgeschlossen wären.

    Die Rezi in Comickunst:
    https://comickunst.wordpress.com/201.../malcolme-max/
    Mein Weblog mit aktuellen Rezensionen von Autorencomics und Graphic Novels: http://comickunst.wordpress.com

  11. #11
    Ich habe nämlich nur per Zufallen erfahren, das die Abenteuer der beiden jetzt unter dem Geister-Schocker-Label laufen und musste mich erstmal durch die ganzen Folgen lesen um zusehen, was jetzt eine Malcolm Max Folge ist.
    Ja, das ist richtig und verbesserungswürdig. Im Moment sind die MM-Folgen nur anhand des aufgedruckten Autorennamens auf dem Cover erkennbar. In dem Malcolm Max Heft zum Gratis Comic Tag - das eine Leseprobe(!) des Albums enthält - gibt es auch zwei Seiten Werbung für die Hörspiele, auf denen die bisher erschienenen allesamt mit Cover abgebildet sind.
    Wäre es vielleicht eine Überlegung wert, aus Malcolm Max evtl. eine Spin-Off-Serie der Geister-Schocker zu machen?
    Als Malcolm Max von Tigerpress zur Romantruhe bzw. Geister-Schocker überwechselte, war zu Beginn an eine eigenständige Malcolm Max Serie gedacht. Doch das ging und geht (zumindest im Moment) wegen akuter Arbeitsüberlastung des Autors nicht. Eine eigene Serie setzt ein relativ regelmäßiges Erscheinen voraus. Ansonsten frustriert das die Hörer verständlicherweise nur, wenn die Veröffentlichungen dauernd verschoben werden. Kann sein, dass sich das mal ändert, dieses Jahr aber wohl nicht mehr.

  12. #12
    Wobei ich es allerdings schöner gefunden hätte, wenn die Bände der Reihe in sich abgeschlossen wären.
    Fortsetzungsgeschichten in Publikationen, die einmal im Jahr oder in anderthalb Jahren erscheinen sind zugegeben ein Geduldsspiel. Kennen Freunde Frank-Belgischer Albenreihen ja zur Genüge. Andererseits sind diese Alben übergreifenden Geschichten rückblickend epischer als in sich abgeschlossene Bände (wobei die dadurch nicht automatisch besser sein müssen, aber oftmals eben doch sind). Natürlich hätte die Handlung der Malcolm Max Geschichte in einem Album abgehandelt werden können, was allerdings zu Lasten der kleinen Nebenhandlungen gegangen wäre, die vielleicht das Lesen des Albums gerade so unterhaltsam machen, wie die Dialoge auf dem Friedhof zwischen Malcolm und Charisma, oder Charismas Besuch in der Zeitungsredaktion usw. Diese Handlungen sind für die Story nicht unbedingt notwendig, vertiefen andererseits aber die Character. Hätte man diese Passagen weggelassen oder gekürzt, was bliebe dann übrig? Möglicherweise nur eine mehr oder weniger spannende, aber austauschbare Leichenräubergeschichte. Das Skript des zweiten Albums liegt bereits fertig vor und wenn man die beiden Bände später zusammen liest, hat sich die Geduldsprobe gelohnt. Versprochen!
    Geändert von Malcolm Max (29.03.2013 um 07:47 Uhr)

  13. #13
    Mitglied Avatar von Sambir
    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rhein-Main-Neckar-Delta
    Beiträge
    557
    Zitat Zitat von Malcolm Max Beitrag anzeigen
    Das Skript des zweiten Albums liegt bereits fertig vor und wenn man die beiden Bände später zusammen liest, hat sich die Geduldsprobe gelohnt. Versprochen!
    Heißt das, Body Snatchers ist mit Band 2 abgeschlossen? Dann soll´s mir recht sein.

    Wisst ihr auch schon, wann der zweite Band erscheint?
    Geändert von Sambir (11.04.2013 um 17:38 Uhr)
    Mein Weblog mit aktuellen Rezensionen von Autorencomics und Graphic Novels: http://comickunst.wordpress.com

  14. #14
    Mitglied Avatar von Alandor
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Die Alte Welt
    Beiträge
    1.319
    Zitat Zitat von Malcolm Max Beitrag anzeigen
    Kann sein, dass sich das mal ändert, dieses Jahr aber wohl nicht mehr.
    Falls es mal so kommt, würde es mich freuen. Als Bonus dann noch die MM-Folgen mit Cover von Ingo, dies wäre wirklich eine gute Kombination.

    Zitat Zitat von Sambir Beitrag anzeigen
    Wisst ihr auch schon, wann der zweite Band erscheint?
    Siehe weiter oben, voraussichtlich Frankfurter Buchmesse 2014.



    AL

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    529
    Zitat Zitat von Alandor Beitrag anzeigen

    Siehe weiter oben, voraussichtlich Frankfurter Buchmesse 2014.
    Oder zur Leipziger Buchmesse

    Die drei Hörspiele, die ich bislang gehört habe, empfand ich diplomatisch ausgedrückt als ausbaufähig, da gefällt mir der Comic schon besser, wobei ich mir schon mehr als einen Gesichtausdruck beim Hauptdarsteller gewünscht hätte - und auch das London-Setting kommt größtenteils nicht richtig zur Geltung, zu viele "Großaufnahmen" der Charaktere...
    Insgesamt aber durchaus gute Unterhaltung und der Skizzenteil ist schön, insbesondere das Farbporträt Charismas gefällt mir.
    Das Zeichnen von weiblichen Figuren scheint eh eine Stärke Ingo Römlings zu sein

    Trotz der Kritik freue ich mich aber schon auf Band 2. Zu welcher Buchmesse auch immer.

  16. #16
    Heißt das, die Reihe ist mit Band 2 abgeschlossen? Dann soll´s mir recht sein.
    Mit dem zweiten Band ist die Geschichte um die "Body Snatchers" abgeschlossen. Das Interesse der Leser vorausgesetzt = die Verkaufszahlen stimmen, geht die Reihe mit neuen Geschichten weiter. Das Exposé des dritten Albums ist bereits in Arbeit.
    Wisst ihr auch schon, wann der zweite Band erscheint?
    Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen, dass der Splitter Verlag grünes Licht für den zweiten Band gibt, als nächstes wäre da die Terminplanung von Ingo Römling, dann, wie aufwendig die eine oder andere Seite zu zeichnen ist. Mancher Hintergrund verlangt dem Zeichner einige Tage Arbeit ab, wie z.B. der "Crystal Palace", dessen Darstellung mit den ganzen Fensterchen aus verschiedenen Perspektiven neben einigem Können auch eine Unmenge Geduld erfordert. Dazu kommen im zweiten Band noch einige Seiten und etliche spektakuläre Szenen mehr hinzu, als im ersten. Angepeilter VÖ-Termin ist im Moment die Frankfurter Buchmesse 2014.
    Geändert von Malcolm Max (30.03.2013 um 10:04 Uhr)

  17. #17
    Oder zur Leipziger Buchmesse
    Wäre wünschenswert, würde aber unverhältnismäßig hoch zu Lasten der Zeichnungen gehen. Entschuldigung, dass zu Beginn nicht explizit auf die Frankfurter Buchmesse hingewiesen wurde. Die Leipziger ist mehr eine Publikums- die Frankfurter mehr eine Fachmesse, deshalb sind die "Antennen" der Macher meist automatisch auf Frankfurt ausgerichtet; nochmals sorry.
    wobei ich mir schon mehr als einen Gesichtausdruck beim Hauptdarsteller gewünscht hätte
    Ich denke schon, dass Ingo Römling ein sensibles Händchen für die Mimik besitzt. Wenn man sich z.B. Malcolms Gesichtsausdruck auf den Bildern während der Friedhofsszene (am Anfang) ansieht, spiegelt der meiner Ansicht nach eine breit gefächerte Palette von Emotionen wider.
    und auch das London-Setting kommt größtenteils nicht richtig zur Geltung, zu viele "Großaufnahmen" der Charaktere
    Ingo Römling arbeitet nicht mit einkopierten Photos wie viele andere Zeichner. Er "drückt" sich auch nicht vor Hintergründen sondern arbeitet die akribisch bis zum kleinsten Fensterchen durch. So hat er z.B. den Grabsteinengel auf den ersten Seiten nicht einfach kopiert und in die nächsten Panels übertragen, was sich angeboten hätte, sondern er hat diesen Steinengel in jedem Bild neu gezeichnet. Natürlich kann man sich immer ein "mehr" an Hintergründen wünschen. Letztendlich wird es irgendwann auch zu einer Frage des Zeitaufwandes. Denn das Album soll ja auch mal erscheinen. Deshalb versucht jeder Zeichner eine machbare Balance des Aufwandes bei den einzelnen Bildern zu finden, oder er kopiert halt Photos ein. Letzteres wäre zwar legitim, ist Ingo Römling aber kein Freund von. Er steht noch auf gute alte Handarbeit.
    Trotz der Kritik freue ich mich aber schon auf Band 2. Zu welcher Buchmesse auch immer.
    Danke!
    Geändert von Malcolm Max (30.03.2013 um 10:00 Uhr)

  18. #18
    Moderator Avatar von LeGuy
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.350
    Insgesamt gefiel mir das Album sehr gut, eine süffige Genregeschichte mit einer Portion Ironie, feinen Zeichnungen und viel Stimmung. Diese kommt unter anderem durch die Kolorierung und auch durch die hübsch antiquierte Sprache zustande.

    Was die Sprache angeht, fand ich das Album allerdings allzu geschwätzig. Ich finde, es hat deutlich zu viel Text. Das gilt sowohl für die Captions, die zum Teil wirklich überflüssig sind, weil sie das gleiche beschreiben, was man ohnehin im Bild sieht, als auch für die Sprechblasen. Teilweise sind sechs oder mehr Sprechblasen in einem Panel und das führt unweigerlich dazu, dass nicht immer klar ist, in welcher Reihenfolge die zu lesen sind. Ich bin da einige Male gestolpert und denke, das hätte man vermeiden können, wenn man den Bildern etwas mehr Luft zum Atmen gegeben und nicht ganz so viel Text reingestopft hätte.

  19. #19
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.218
    Mich hat es nicht gestört. Im Gegenteil fand ich es mal wieder sehr angenehm, eine dichte Geschichte zu haben, die mehr als drei Sprechblasen pro Seite unterkriegen zu weiss.

  20. #20
    Ich bin da einige Male gestolpert und denke, das hätte man vermeiden können, wenn man den Bildern etwas mehr Luft zum Atmen gegeben und nicht ganz so viel Text reingestopft hätte.
    Sorry, die Engländer sind halt ein geschwätziges Völkchen, da muss man manchmal halt zusehen, wo man deren Dialoge unterbringt . Autor und Zeichner wollten denjenigen, die gern lesen, durch die ausführlicheren Texte einen zusätzlichen "Spaßfaktor" bieten. Inwieweit das gelungen ist, muss jeder selbst entscheiden. Ich werde den Kritikpunkt an Charisma und Malcolm weiterleiten. Inwieweit sich die zwei allerdings daran halten werden, ist leider fraglich. Sind halt Engländer, da muss man manchmal das eine oder andere Auge zudrücken Jedenfalls lassen beide ihre Leser grüßen und wünschen ihnen ein frohes Osterfest, auf dass der Osterhase allen viele Comics bringen möge!
    Geändert von Malcolm Max (31.03.2013 um 08:43 Uhr)

  21. #21
    Gena-le SysOpin Avatar von Gena
    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    3.712
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Mich hat es nicht gestört. Im Gegenteil fand ich es mal wieder sehr angenehm, eine dichte Geschichte zu haben, die mehr als drei Sprechblasen pro Seite unterkriegen zu weiss.
    Dito.
    Die viktorianische Literatur kann auch als sehr textlastig empfunden werden - "Malcolm Max" passt durch den angeschlagenen Ton des Erzählers also wunderbar in die Zeit.

    Mir hat der erste Band von "Malcolm Max" sehr gefallen. Eine großartige Mischung aus Humor, Anspielungen an die Zeit/Kultur des 19. Jahrhunderts und fantastischen Zeichnungen. Ich freue mich jetzt schon auf Band 2
    Die Kreativ-Foren des CFs. ||| Jeden Donnerstag und Freitag: AWIOL - After Work Illustrator Online-Lounge!

  22. #22
    Mitglied Avatar von yoorro
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Trostlos, NRW
    Beiträge
    418
    Seit langen mal wieder ein Comic welches mich echt überzeugt. Tolle Zeichnungen, klasse Colorierung, interessante Story, viel Witz und echt was zum lachen, schöne Vampirin und ein interessanter Malcom über den ich gerne mehr wissen möchte, ein Cliffhänger so wie es sich gehört und dazu noch am Schluss ein paar Skizzen. Die Hörspiele kenne ich nicht. Macht aber gar nichts. Nur das warten bis 2014 ist echt doof. Ich will nur hoffen das genügend Käufer für eine Vortsetzung sorgen. Ich will nicht nur zwei Alben - ich möchte viel, viel mehr Alben in dieser Qualität.

  23. #23
    Ich freue mich jetzt schon auf Band 2
    Ich will nicht nur zwei Alben - ich möchte viel, viel mehr Alben in dieser Qualität.
    Danke! Wir werden es hier in diesem Forum vermelden, sobald Ingo Römling den ersten Strich an dem zweiten Album zu zeichnen beginnt. Bestimmt wird er während der Fertigstellung auch wieder die eine oder andere Skizze oder Zeichnung des Comics vorab auf seiner Facebook-Seite von "Monozelle" präsentieren. Aber auch das werden wir dann immer hier melden.

  24. #24
    Mitglied Avatar von Alandor
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Die Alte Welt
    Beiträge
    1.319
    Zitat Zitat von Malcolm Max Beitrag anzeigen
    die eine oder andere Skizze oder Zeichnung des Comics vorab auf seiner Facebook-Seite von "Monozelle" präsentieren. Aber auch das werden wir dann immer hier melden.
    Das wäre schön, denn es gibt tatsächlich noch Leute die diese Plattform nit nutzen.



    AL

  25. #25
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.832
    Blog-Einträge
    12

    Schamlose Werbung

    Mir hat der erste Band von Malcolm Max auch sehr gut gefallen!
    Klar ist er textlastig, aber Peter Mennigen hat aber auch ordentlich was zu erzählen, und der ironische Ton ist einfach herrlich.

    Daher freut es mich besonders, hier den ersten Signiertermin zu Malcolm Max anzukündigen:

    Am Samstag, den 20.4. signiert Ingo Römling bei T3 in Frankfurt von 15 - 17 Uhr!

    Übrigens gibt es an dem Tag noch eine weitere Premiere bei T3, Martin Frei präsentiert sein neuestes Werk "Lanternjack".


    Anmeldungen zur Signierstunde, wie immer, an info(at)t3ffm(punkt)de schicken.
    Geändert von Mervyn (05.04.2013 um 16:46 Uhr)

Seite 1 von 16 1234567891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •