Seite 23 von 23 ErsteErste ... 1314151617181920212223
Ergebnis 551 bis 565 von 565

Thema: I Am a Hero (Kengo Hanazawa)

  1. #551
    Mitglied Avatar von Smoke
    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Milky Way
    Beiträge
    998
    Hehe, danke für den Kasten. Den werde ich aber trotzdem nicht aufmachen Inhalt hin oder her, meine Subjektivität möchte nicht gestört werden


  2. #552
    Mitglied Avatar von Murulo
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    374
    Kennt jemand den Titel zu seiner neuen Serie?

  3. #553
    Hallo Murulo,

    wenn du die angeteaserte Serie für das Young Magazine meinst, ist der Titel oder nähere Details dazu bisher nicht bekannt gegeben worden, soweit ich weiß.

    Vor wenigen Tagen veröffentlichte er aber eine Kurzgeschichte names "Chichi no koto" über seinen verstorbenen Vater im Magazin Manga Action.

  4. #554
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    5.578
    Zitat Zitat von Ninelpienel Beitrag anzeigen
    Ich habe Angst vor Band 22. Das wird wohl eines der schlechtesten Enden werden, die ich je lesen durfte. Schade, dass seine neue Serie kein Spin-Off ist, die das Ende richtigstellt.
    Auf dieser recht guten französischen Kritikerseite die Alben,US Comics und Mangas rezensiert hat Band 22 überhaupt nicht gut abgeschnitten , 1 Stern
    http://www.planetebd.com/manga/kana/...o/-/36160.html

  5. #555
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.524
    Blog-Einträge
    1
    Yeah, im Januar erscheint "I am a Hero in Ibaraki"!



    Dieser Einzelband erzählt euch nach I am a Hero in Osaka (s. AnimaniA 4/2017) und I am a Hero in Nagasaki (erscheint im Carlsen-Manga-Programm im August 2018) ein weiteres in sich geschlossenes Zombiekalypse-Szenario in Kengo Hanazawas I am a Hero-Universum. Diesmal spielt Yugo Kasumi die Hauptrolle, der sich inmitten des Chaos, das in seinem friedlichen Heimatdorf ausbricht, nur auf seinen treuen Hund verlassen kann. Auch dieses Spinoff erwartet euch als Großtaschenbuch mit Klappenbroschur.
    https://animania.de/news/neues-carls...b-januar-2019/

    Im August erscheint zudem wie bereits bekannt "I am a Hero in Nagasaki".

  6. #556
    Mitglied Avatar von Ashura_
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    1.426
    So, ich habe nun den Abschlussband gelesen.

    Wtf. O_O

    Sehr surreal. Ich denke, hier muss jeder für sich selbst wissen, obs ihm gefällt oder nicht. Ich fands nicht schlecht.
    Geändert von Ashura_ (24.05.2018 um 16:32 Uhr)

  7. #557
    Mitglied Avatar von Swizzie
    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    1.626
    Bin nun auch durch!
    So speziell & surreal wie das die ganze Zeit war finde ich das Ende doch ganz gut gelungen

    Es wird bestimmt auch einige Leute geben die sich was anderes vorgestellt haben, aber bei so was kann man es sowieso niemanden Recht machen.

    Schade das die tolle Serie nun vorbei ist

  8. #558
    Mitglied Avatar von Swizzie
    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    1.626
    Laut seinem Twitter-Account startet seine neue Serie am 27 Juli. Falls ich da doch was verwechseln sollte, korrigiert mich ... xD

  9. #559
    Ich bin gerade mit Band 22 durch.
    Ich wusste es.



    Ich wusste, dass der Manga kein befriedigendes Ende haben würde. Ich war mir sogar sicher, dass er nicht mal ein richtiges Ende haben würde sondern an irgend einem Punkt einfach unkommentiert aufhört. Manga machen das oft, das ist eine äußerst unangenehme Eigenart des Mediums, und vor allem solche "strangen" manga. Darum war das klar.


    Ich hatte dann allerdings doch nicht mit diesem gewaltigen Batzen Nichts gerechnet. Dass nichts, aber auch wirklich gar nichts erklärt wird war abzusehen, das macht es aber nicht weniger schlimm und lässt die bis dato scheinbar komplexe, durchdachte, vielschichtige und mindblasende Geschichte oberflächlich und prätentiös wirken. Stichwort Italien, Stichwort Kurusu, Hiromi, Hive Mind, eigentlich alles von Band 5 - 20. Man bekommt schon mittelschwere LOST-Vibes.

    Okay, der Vater von Kengo Hanezawa ist während des letzten Kapitels gestorben. In diesem Kontext verstehe ich eine abgebrochene Beendigung. Aber wäre da nicht eine längere Pause sinnvoller gewesen, als dieses nichtssagende Trainwreck eines Abschlusses zu veröffentlichen?
    Ich mochte zwar den Skip zur Insel und Hideos Epilog, (Hier auch mal wieder ein Danke an Reddit, das immer, wenn Mangaenden scheinbar scheiße und sinnentleert sind, seine Weisheit mit mir teilt.) der nochmal schön den gesamten Charakter persifliert, aber alles in allem war das in jeder Hinsicht kein gutes Ende und fast schon eine Unverschämtheit nach 21 so interessanten, starken Bänden.


    Sehr, sehr schade. Bis Band 21 war IamAHero für mich eine der besten Mangaserien, die je bei uns erschienen sind, aber dieses Ende reißt die Qualität doch sehr runter, und das vor allem, weil beinahe alles, was vorher über "Gore, Ekel und wanky menschliche interaktion" hinausging unkommentiert und somit ohne jede relevanz bleibt. Es war einfach nur da.

    Noch immer denke ich, dass dieser Manga die mit Abstand beste Behandlung und Darstellung einer Zombiethematik überhaupt ist, auch wenn man den Hyper-Realismus und das Abstoßende mögen/ertragen können muss. Oh, und größte Sünde des 22. Bandes:

    Der Tod von Helmmädchen. Der einzige Charakter in der ganzen Serie, mit dem ich Empathie hatte und für den ich gerootet habe. Allein die Strumpfhosenszene war so verschroben herzlich... "Helmmädchen" übrigens, weil ich nachdem ich gerade die letzten drei Bände und das halbe Internet vergeblich nach ihrem Namen durchsucht habe keine Lust mehr hatte.



    Die Serie ist es wert, gelesen zu werden. Aber erwartet nichts von ihr. Das ist eine einseitige Beziehung. Man kriegt als Leser nichts wieder, zumindest keine Liebe.

  10. #560
    Mitglied Avatar von Murulo
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    374
    Kann nur jedem ans Herz legen, die vor mir geposteten Worte nicht auf die Goldwaage zu legen.

    Macht euch bitte ein eigenes Bild vom Ende :-)

  11. #561
    Mitglied Avatar von Damian
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    741
    Zitat Zitat von Yoitsu Beitrag anzeigen
    Die Serie ist es wert, gelesen zu werden. Aber erwartet nichts von ihr. Das ist eine einseitige Beziehung. Man kriegt als Leser nichts wieder, zumindest keine Liebe.
    Zitat Zitat von Murulo Beitrag anzeigen
    Kann nur jedem ans Herz legen, die vor mir geposteten Worte nicht auf die Goldwaage zu legen.
    Macht euch bitte ein eigenes Bild vom Ende :-)
    Haha
    I am a Hero gehört zu den wenigen Sachen, die ich noch nachkaufen muss, irgendwie ist es an mir vorbeigegangen, während es lief^^" Die ersten zwei Bände hab' ich mir auch schon im Rahmen des Starterbundles geholt.
    Ich werde an euer beide Worte denken beim Lesen^^
    Mein Verkaufsthread
    No Gods, no Masters! - Shadman
    The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame - Alucard

    http://www.blamesphere.de/
    Wünsche: Monster, 20th Century Boys, Dorohedoro, Golden Kamuy

  12. #562
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.524
    Blog-Einträge
    1
    Auch hier sollte mal ein wenig Werbung für den Film gemacht werden: Abgesehen von der sehr gelungenen Synchro hat mich die Umsetzung wirklich überaus positiv überrascht, vor allem das vergleichsweise hohe Produktionsbudget sah man dem Film häufig an, toll!

  13. #563
    Mitglied Avatar von Damian
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    741
    So, hab's jetzt durch und was soll ich sagen?^^"
    Im Großen und Ganzen muss ich mich Yoitsu anschließen :/
    Ich mochte den Manga, er war spannend, interessant und hatte einige gute, neue Ansätze
    Aber dass wirklich so gar kein Sinn/Ziel der Zombies klar wird ist schon ein Manko :/
    Mein Verkaufsthread
    No Gods, no Masters! - Shadman
    The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame - Alucard

    http://www.blamesphere.de/
    Wünsche: Monster, 20th Century Boys, Dorohedoro, Golden Kamuy

  14. #564
    Mitglied Avatar von Murulo
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    374
    Abgesehen von den ganzen Diskussionen um den Abschluss der Reihe, hätte ich mir generell eine leicht andere Thematik vom Manga gewünscht.

    Mehr Endzeit Zombieapokalypse und weniger surreale Dinger wie die großen Zombie-Sammel-Monster.

    Sorry wusste grade nicht wie ichs anders ausdrücken soll.

    Finde die Reihe klasse, hatte mir irgendwie nur mehr eine klassische Zombiegeschichte gewünscht.

    Kann sie trotzdem mit gutem Gewissen allen Zombie-Liebhabern empfehlen.

  15. #565
    Mitglied Avatar von Damian
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    741
    Ja es wusste ja auch durchaus zu gefallen nur was hab' ich eigentlich erwartet?
    Ich hab' mir am Ende gedacht: "Erwarte einfach nie wieder eine gute Story oder eine schlüssige oder zumindest halbwegs befriedigende Auflösung von einer Zombie-Story"
    Die surrealen Dinge haben es für mich erst interessant gemacht, was du erwähnst konnotiere ich eher mit anspruchslosen und in zig Ausführungen bereits vorhandenen Produktionen :X
    Deshalb: Ja ich fand's gut, aber zu viele Sachen wurden nicht zu Ende geführt, ganz wie Yoitsu sagte^^" Er drückt es eigentlich verdammt treffend und wohl pointiert aus^^
    Mein Verkaufsthread
    No Gods, no Masters! - Shadman
    The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame - Alucard

    http://www.blamesphere.de/
    Wünsche: Monster, 20th Century Boys, Dorohedoro, Golden Kamuy

Seite 23 von 23 ErsteErste ... 1314151617181920212223

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •