Seite 7 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 175 von 202
  1. #151
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    8

    :)

    79) Aalso, ich hab mich irgendwie ziemlich lange nicht hier blicken lassen, aber was soll's x'D
    Ich bin heute morgen mal zufällig auf was ziemlich interessantes gestoßen:
    Im Bakuman Band 11 steht:
    "Redaktion: Natalie Wormsbecher".

    Jetzt wäre meine Frage folgende:
    Was genau soll man als Redakteur von z.B., jetzt Bakuman machen? Ich meine, die Zeichner/Autoren betreuen geht ja nich, die sind ja in Japan. Könntest du das erklären oder darfst du das wegen Datenschutz nicht?

    80) Wann gibt's denn was neues bei deinem "How to" Bereich?


  2. #152
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.906
    Zu 79) He he... Ja, stimmt und wer aufmerksam ist, wird meinen Namen auch in anderen Manga entdecken.

    Nun, was ein hiesiger Redakteur bei einem japanischen Manga macht, dürfte kein großes Geheimnis sein. Es stimmt, dass Zeichner-Betreuen nicht dazu gehört. Es geht mehr darum, die Übersetzung zu bearbeiten, darauf zu achten, dass der richtige Text in die richtige Sprechblase kommt und die richtigen Soundwords an ihren Platz. Dass alle Texte übersetzt werden und nichts vergessen wird, dass keine Seiten vertauscht werden etc. Außerdem solche Späße wie Klappentexte, Texte für Werbung etc. Der Aufbau des Buches, Wer ist Wer, was bisher geschah, was kommt im nächsten Buch... Bei Bakuman z.B. ist die Bearbeitung recht aufwendig, weil es nicht nur sehr viele, sehr komplizierte Texte sind, sondern sie auch mit Grafiken versehen werden (die kleinen Gesichter), die gerne mal vertauscht werden etc. Außerdem kommen ab und zu solche Spielereien, wie in Band 11 der Rätseltext, so was ist für Übersetzer, Hersteller und Redakteur immer eine kleine Herausforderung.

    Die Betreuung von Zeichnern steht dafür bei deutschen Zeichnern ganz oben auf der Agenda. Aber auch da ist der Redakteur nur der Unterstützer, der den Zeichner bei seiner Arbeit begleitet und dafür sorgt, dass das Buch fertig wird und gedruckt werden kann, Texte bearbeitet und schreibt und das Buch aufbaut. Die Hauptarbeit (= Ausdenken und Zeichnen) ist immer noch beim Zeichner.

    80) Sorry, da hab ich wirklich lange nichts mehr gemacht... Ich will das auf jeden Fall bald wieder aufnehmen! >__< Also... hoffentlich bald!

  3. #153
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    29
    81)

    Ich wollte mal fragen, ob es deine Geschichten (die du beim Verag veröffentlicht hast) auch in anderen Ländern gibt und wenn ja, in welchen.

  4. #154
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    1
    82.)
    Ich wollte mal fragen, was du so von Parodien hälst - zu anderen und deinen eigenen Werken?

    83.)
    Gibt es Vorschriften bei einem Verlag, mit welchem Medium man zeichnet? Ist ja klar, dass es kein Bleistift sein sollte, aber muss jeder mit Tinte zeichnen? Wie stehts mit Pinsel oder sowas?

    84.)
    Was macht dir eigentlich mehr Spaß, Redakteur sein oder selbst zeichnen? (Und jetzt bitte nichts alá "Mir macht beides genauso viel Spaß" )

    85.)
    Was denkst du über Zeichenwettbewerbe - ist sowas sinnvoll oder nicht? Achten Verlage auf sowas?

    86.)
    Zu den Eigenproduktionen - du hast doch mal einen Kurzgeschichtenband veröffentlicht. Kannst du mal erzählen, wie du das gemacht hast und wie sowas abläuft? Hast du Tipps? Selber bei einer Druckerei drucken oder im Internet? Lohnt sie sowas in irgendeiner Weise, oder sollte man einfach im Internet veröffentlichen?

    87.)
    Wie wichtig ist Merchandising? Sollte man Geschichten auf Merchandising/Cosplay auslegen? Wenn man kommerziellen Erfolg haben will, sollte man dann auf sowas achten? Sind deswegen realistischere Geschichte (also kein Magical Girl usw) - Slice of Life - weniger erfolgversprechend?

    Nehmen wir mal das Beispiel Ao no Exorcist, das Charakterdesign von Yukio, das ist eigentlich relativ simpel und sieht nach Allerweltscharakter aus. Also eigentlich doch nichts fürs cosplayen, aber durch die drei Leberflecken (klingt jetzt komisch XD) erscheint das ganze doch wieder neu. Wie kann man bei bei realistischen Geschichten Charakterdesigns erschaffen, die interessant sind ohne klischeehaft gewollt einzigartig zu wirken?
    Wie gehst du dabei vor?

    88.)
    Was hast du eigentlich nach deinem Schulabschluss gemacht? Ich stecke grade voll im Abiturstress und komme kaum noch zum Zeichnen und kann/will mir gar nicht vorstellen, wie das erst mit dem Studium gehen soll Hast du dich voll aufs Studium gestürzt und nur in dem Semesterferien gezeichnet oder wie lief das?

    89.)
    Bist du mal auf der Leipziger Buchmesse bei der Mappenbesichtigung? Ich hab mal irgendwo gelesen dass du dafür mal ein Tutorial machen willst im How-To-Bereich, wann kann ich damit rechnen, um mich vorzubereiten?

    Ich hoffe du verstehst die Fragen - wäre toll, wenn du Zeit findest sie zu beantworten!

  5. #155
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.906
    Zu 81) Summer Rain ist in Ungarn als Buch rausgekommen. Summer Rain und Dämonenjunge Lain gibt es in Japan als Handymanga. Life Tree's Guardian hatte bislang noch keine Auslandsveröffentlichung...

    Zu 82) Find ich gut. Ich hab selbst mal eine zu Harry Potter gemacht. Ich glaube ja, wenn man eine gelungene Parodie von etwas machen kann, dann muss man auch in gewisser Weise ein Fan sein.

    Zu 83) Nein, eigentlich nicht. Auch mit Bleistift wurden schon Manga gezeichnet (Krähen). Am üblichsten sind jedoch Feder und Tusche für die s/w-Seiten und Aquarell bzw. Copic für die Farbillustrationen.

    84) Mal das eine, mal das andere... Jeder Job hat seine Vor- und Nachteile. Wenn mir eine Zeichnung oder Story gelingt, dann gibt es für mich nichts Schöneres als Zeichnen! Wenn ich aber eine Blockade habe oder mir alles misslingt, wünsche ich mir fast, alles hinzuschmeißen! Das Zeichnen ist also eine einzige Achterbahnfahrt der Gefühle. Der Redaktionsjob ist ruhiger, ausgeglichener und deswegen eben auch schön. Das kann man so einfach wohl nicht beantworten, weil ich aber mein Zeichentalent sehr wertschätze und mich meinen Fans verpflichtet fühle, würde ich, wenn ich die Wahl hätte, vermutlich dem Zeichnen den Vorzug geben. Einfach, weil es etwas ist, was nicht jeder kann und was ich darum nicht verkümmern lassen sollte.

    Zu 85) Ja, das ist sinnvoll, und sei es nur zur Übung seines Durchhaltevermögens. Ein Gewinn ist dabei nicht unbedingt nötig (und auch beim Verlag ist das keine Voraussetzung), aber allein die Teilnahme ist ein gutes Zeichen im Lebenslauf, dass man engagiert ist und bereit, sich gegen andere zu behaupten.

    Zu 86) Ich habe zwei Doujinshi-Hefte mit je zwei Kurzgeschichten á 16 Seiten veröffentlicht. Ich habe die Hefte im Copyshop ausgedruckt und kopiert und mit Heftklammern geheftet und geschnitten. Erfahrungen mit Druckereien und Internetangeboten habe ich bislang noch nicht gemacht... Im Internet zu veröffentlichen ist immer eine gute Wahl, auch meine Kurzgeschichten aus den Heften wurden im Internet veröffentlicht.

    Zu 87) Das kann nicht schaden, muss aber nicht sein. Mangas können auch erfolgreich sein, ohne dass man sie unbedingt cosplayen kann... Aber wenn man die Möglichkeit und den Willen hat, warum nicht? Die Fans freuen sich, wenn sie einen weiteren Weg bekommen, ihrer Liebe zu einem Werk Ausdruck zu verleihen.

    Ich designe meine Charaktere von "Innen" heraus, d.h. ich gestalte erst ihren Charakter, ihre Einstellungen, ihr Umfeld und ihre Art. Erst dann kommt das Äußere und da tue ich mich oft selbst noch etwas schwer. Darum weiß ich nicht, ob ich da gute Tipps geben kann... .___.

    Zu 88) Nach dem Abi habe ich ein Jahr "Pause" gemacht, in dem ich Summer Rain gezeichnet habe. Danach wollte ich eigentlich studieren, aber nach einem Semester merkte ich, dass ich beides nicht packe und habe mich wieder fürs Zeichnen entschieden. Ab da habe ich nur gezeichnet und damit meinen Lebensunterhalt verdient. Und jetzt bin ich seit über einem halben Jahr Redakteurin und verdiene so mein Geld. Alles weitere lasse ich auf mich zukommen, in meinem wenig planbaren Leben ist das vermutlich die beste Strategie.

    Zu 89) Messebesuche werden vom Verlag rechtzeitig angekündigt, auch, ob es Mappensichtungen geben wird. Der Tutorial-Punkt wird noch kommen! Tut mir leid, dass ich da so hinterher bin, es steht so viel auf meiner To-Do-Liste... Eins nach dem anderen... .___.

  6. #156
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    29
    90) Aus welchen Gründen und nach welches Aspekten eintscheidet sich der Verlag für die Gestalltung der Manga-Einbände, warum haben zum Beispiel alle Shonen-Jump-Manga (zumindest die die ich kenne) einen grauen Buchrücken, wenn es in Japan individuelle Unterschiede gibt? Und warum wurde für Life Tree's Guardian Rot gewählt? Ich finde zumindest, das Grün besser passen würde

  7. #157
    Mitglied Avatar von witzlos
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Bizarre Eigenwelt
    Beiträge
    8.062
    Original von May Thiel
    90) Aus welchen Gründen und nach welches Aspekten eintscheidet sich der Verlag für die Gestalltung der Manga-Einbände, warum haben zum Beispiel alle Shonen-Jump-Manga (zumindest die die ich kenne) einen grauen Buchrücken, wenn es in Japan individuelle Unterschiede gibt? Und warum wurde für Life Tree's Guardian Rot gewählt? Ich finde zumindest, das Grün besser passen würde
    vielleicht gehört die Frage eher in den Tokyopop-Fragenthread?
    R.I.P. liebes CIL-Forum


  8. #158
    91) vllt ne blöde Frage, aber mich würd mal interessieren von welchem Anbieter du deine HP hast^^;

  9. #159
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.906
    Zu 90) Das ist tatsächlich eine Frage, die eher an einen Verlag gestellt werden sollte, als an den Zeichner. Bei der Gestaltung von Covern haben Zeichner nämlich oft nur ein begrenztes Mitspracherecht. Wichtiger, als dass es dem Zeichner gefällt, muss es sich nämlich in erster Linie gut im Regal machen, damit es in die Hand genommen und gekauft wird. Rot wird dabei gern benutzt, ist schließlich eine Signalfarbe. Grün dagegen macht sich eher schwierig im Regal, es sei denn, dein Manga heißt Zelda!

    Zu 91) Du meinst meinen Webhoster? Dieser heißt Strato.

  10. #160
    Zu 90 nochmal) Wieso wäre ein grünes Cover problematischer? o.O Da rot günstig ist, leuchtet irgendwie ein, aber bei grün kann ich das nicht ganz nachvollziehen. Gibt es da einen bestimmte Grund? Du als Redakteuren kennst dich doch damit bestimmt aus, oder?

  11. #161
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.906
    Zu 90) Ich weiß auch nicht, warum, wird vermutlich was unterbewusst-Psychologisches sein, aber es wurde schon oft beobachtet, dass Bücher mit grünem Cover es tendenziell schwerer haben, als z.B. Rote. Es gibt da noch andere "Tabufarben", aber so weit bin ich noch nicht in die Farbenlehre vorgedrungen. Generell sind solche Fragen nicht unbedingt Redaktionssache, sondern mehr das Gebiet von Händlern und Vertrieblern, mit denen berät sich der Redakteur in der Regel, bevor er das endgültige Coverdesign festlegt.

  12. #162
    Mitglied Avatar von Aimiru
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Mal hier, mal da.
    Beiträge
    2.534
    92.) Selbst wenn der erste Teil keine Frage ist: Herzlichen Glückwunsch zum Artbook! Es ist eine Spitzenidee und ich finde, deine Zeichnungen sind es auch wert! Was ich dazu wissen wollte: Werden auch Zeichnungen vom Manga "Schwarzer Kater" dabei sein?
    ~ Verkaufe Manga & mehr ~

    Meine Mangawünsche:
    7 Seeds [Yumi Tamura] Gin no Saji - Silver Spoon [Hiromu Arakawa] Gold [Kazuko Fujita & Ann Major] Keishichô Tokuhanka 007 [Eiri Kaji] Masca [Young Hee Kim] NG Life [Mizuho Kusanagi] Silver [Kazuko Fujita & Penny Jordan] The One [Nicky Lee] Watashitachi no Shiawase na Jikan [Mizu Sahara]

  13. #163
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.906
    Zu 92) Da Schwarzer Kater kein TOKYOPOP-Titel ist, ist das höchst unwahrscheinlich. Aber es wird reichlich alte und neue Farbbilder zu den TOKYOPOP-Werken geben, ich werde extra noch welche anfertigen. Und natürlich noch eine Kurzgeschichte, an der ich auch noch zeichne. Das Buch wird vollgepackt mit tollen Sachen sein! ^^

  14. #164
    Mitglied Avatar von Aimiru
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Mal hier, mal da.
    Beiträge
    2.534
    Zu 92.) Dann wird es Zeit, dass "Schwarzer Kater" ein TP-Titel wird!
    Danke für die Antwort jedenfalls.
    ~ Verkaufe Manga & mehr ~

    Meine Mangawünsche:
    7 Seeds [Yumi Tamura] Gin no Saji - Silver Spoon [Hiromu Arakawa] Gold [Kazuko Fujita & Ann Major] Keishichô Tokuhanka 007 [Eiri Kaji] Masca [Young Hee Kim] NG Life [Mizuho Kusanagi] Silver [Kazuko Fujita & Penny Jordan] The One [Nicky Lee] Watashitachi no Shiawase na Jikan [Mizu Sahara]

  15. #165
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    29
    93) Du hast ja mal auf eine andere Frage geschrieben, dass dein Webhoster Strato ist. Dort gibt es ja mehrere Pakete. Ich wollte mal fragen, welches du genommen hast, ich habe nämlich selber vor eine Homepage zu erstellen und brauche Meinungen welches der Angebote am besten ist. Ich denke mal, du hast das Multimedia-Paket genommen, aber ich wollte noch mal fragen.

  16. #166
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.906
    Zu 93) Ich hab mir damals ein eigenes zusammengestellt, zusammen mit dem, der meine Homepage gemacht hat. Es kommt eben darauf an, was du brauchst. Wenn du ein Shop aufmachen willst, brauchst du was anderes, als wenn du eine Videoseite, als wenn du eine Bilderseite, als wenn du eine reine Textseite baust. Ich bin da auch kein Experte und brauchte auch Hilfe und ich würde dir raten, dir auch welche zu holen. Wenn du schon mit der Auswahl des Pakets überfordert bist, wird die Homepage selbst auch kein Zuckerschlecken. Und wenn du jemanden hast, der dir bei der Homepage hilft, dann wird er auch wissen, was alles dafür notwendig ist. Ihr könnt auch erst die Homepage fertig bauen und dann ein Paket kaufen, das ist auch möglich.

  17. #167
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    29
    94) Was ich mal fragen wollte, wo liegt das Maximum der Geschichtslänge womit ein neuer Zeichner anfangen kann. In der Regel fängt jemand neues ja mit Einzelbänden an, aber es gibt ja auch Ausnahmen, die mit 2 Bänden begonnen haben. Kommt das vielleicht auch auf den Zeichner drauf an, wenn man den vielleicht schon etwas länger kennt, dass man diesem dann mehr zutrauen kann und er vielleicht mit ner längeren (2 Bände oder vielleicht auch 3) Geschichte anfangen kann?

    (Gehört zwar eher in die Verlagforen [Wo ich das auch noch posten werde], aber ich will mehrere Meinungen, weil mich das interessiert.

    Okay, du hast ja schon in Tokyopop Forum geantwortet
    Dachte eigentlich du würdest hier eher reinschauen... deswegen.
    Aber danke für die Antwort

  18. #168
    95)
    Ich weiß nicht, ob ich die Frage schon mal gestellt habe (ich kann mir nichts merken -_-) ...
    Wie lange brauchst du im Durchschnitt für eine Mangaseite? Vorzeichnung, Reinzeichnung, Tusche? bzw. für ein ganzes Mangabuch?

    Original von Menolly
    Zu 78) Das wissen oft die Zeichner selbst nicht, weil das zu den Insider-Infos eines Verlags gehört, ähnlich wie auch Verkaufszahlen. So was wird auch nicht rausgegeben. Genaue Zahlen bekommst du also nicht so leicht... Sorry.
    Finde ich aber irgendwie komisch, Verlag gibt dir die Info, "Tja dein Manga hat sich nur halb verkauft ... schade" und in Wahrheit ist dein Manga ein Top-Seller ... das kannst du nicht checken/prüfen? ich meine wenn ein Verlag einen ordentlchen Gewinn mit deiner Arbeit macht, solltest du auch auch für belohnt werden ...

  19. #169
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    13
    Hi.
    Man war das ein langer Weg bis ich alles durchgelesen habe-.-"
    Meine Fragen wären:
    96)Wann meinst du ist das komplette How-To raus?
    97)Welche Pinsel verwendest du beim colorieren mit Aquarell?
    98)Malst du auch mal mit Acryl?
    Ich hoffe du antwortest^^

  20. #170
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    4
    99) also ich orientiere mich wirklich sehr an dein tutorial und daher hab ich mir auch die federn G-pen und Maru-pen gekauft und sie mal auszuprobieren,naja ich habe gemerkt das meine feder vom g-pen sie nach wenigen tagen schon ein wenig spaltet wenn ich zeichne.vlt liegt es ja daran das ich noch anfängerin bin? das richtige papier hab ich,daran dürfte es nicht liegen...

  21. #171
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    29
    zu 99) Sorry das ich mich einmische, aber wenn ich antworten kann, dann tuh ich es auch. Ich hoffe du siehst das nicht schlimm Menolly
    Ich glaub ich weiß was du meinst, das hatte ich anfangs auch oft. Ich weiß nicht wie du mit der Feder umgehst aber, versuch einfach nicht wirklich aufzudrücken sondern die Feder einfach 'über das Papier gleiten zu lassen'.
    Hat bei dir damals sehr geholfen

  22. #172
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    4
    99) @may thiel dankeschön ja du hast recht das könnte wirklich daran liegen das ich zu viel druck verwende...danke nochmal ich probier das mit dem "gleiten" aus

  23. #173
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.906
    Zu 94) Ist ja schon beantwortet.

    Zu 95) Da ich nicht die Seiten einzeln fertig mache, sondern oft in einem Rutsch, ist das schwer zu beantworten... Zu LTG-Zeiten zeichnete ich etwa 32 Seiten im Monat, ein Buch in einem halben Jahr.

    (Und was 78) angeht, so ging es da um einen Durchschnittswert von Auflagen/Verkaufszahlen und die werden natürlich nicht unter den Zeichnern verbreitet. Ich weiß natürlich meine Auflagen und Verkaufszahlen, aber wie das in Relation zu den anderen steht, weiß ich natürlich nicht. )

    Zu 96) Öhm... Keine Ahnung? ^^; Ich arbeite es Punkt für Punkt ab, ein genaues Datum kann ich da natürlich nicht sagen...

    Zu 97) Ganz dünne Echthaarpinsel, die speichern das Wasser am besten und man kann mit ihnen sehr gut ins Detail gehen.

    Zu 98) Selten... In der Schule habe ich das oft gemacht, jetzt benutze ich Acrylfarben höchstens als zusätzlichen Eyecatcher, aber nicht mehr als Hauptmedium.

    Zu 99) An sich ist es nicht ungewöhnlich, dass eine Feder nach einer Weile Abnutzungserscheinungen hat. Dass das bei dir so schnell geht, ist allerdings eher ungewöhnlich, es sei denn, du zeichnest in den "paar Tagen" zig Seiten damit. Weniger aufdrücken kann helfen, das ist aber eigentlich nicht Sinn der Sache, weil eine Feder ja dazu da ist, dass man mit verschiedenem Druck die Linienbreite variieren kann. Oft liegt es auch an der Tusche, wenn sie zu dickflüssig oder unrein ist, kann sie die Feder verstopfen. Alte Tusche sollte man nicht aufheben, sondern wegschmeißen, und sich regelmäßig frische holen. Außerdem sollte man die Feder oft mit klarem Wasser auswaschen und mit einem Tuch trocknen. Ich habe immer ein Wasserglas stehen, in dem ich die Feder auswasche, dessen Wasser ich oft wechsle. Die Tusche darf nicht an der Feder festtrocknen und vor allem nicht die Feder verstopfen. Also immer schön sauber halten! Das müsste die Lebensdauer einer Feder verlängern.

  24. #174
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    7
    100) (boah, ich bin frage hundert! ich muss mich setzen :O) ich möchte bei der leipziger buchmesse mal bei der mappensichtigung vorbeischauen und brauche dazu logischerweise eine mappe. deswegen wollte ich mal nachfragen, was man da am besten reinpackt - skizzen, storyboards, ganze geschichten, charaktersheets? wäre toll, wenn du das beantworten könntest, ich wusste nicht, wohin ich mich sonst hätte wenden können...
    Frage hundert! boah!

  25. #175
    101.)

    Hallo, ich wollte auch gerne etwas zu den Mappensichtungen fragen. Ich möchte gerne wissen ob man auch sein letzes Zeugnis mitbringen sollte. Ist das notwendig? Bei einer offiziellen Bewerbung ist das denke ich sicher doch gefordert, aber auch bei der Sichtung?

    Ich könnte mir denken, dass die Verläge gerne sehen wollen, ob man neben der vielen Zeichnerei, auch dem Druck in der Schule standhalten kann, und seine Noten nicht zu sehr vernachlässigt. Ein guter Abschluss ist ja schon erwünschenswert.

    Und zu 100.) Schau doch mal in den How-To-Bereich!

Seite 7 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.