Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Mitglied Avatar von Kitamura
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Leipzig, Germany
    Beiträge
    263

    City Comics in Österreich ... eine Nachlese

    ... oder

    „Die Wärme, dein Feind“

    Bereits 2009 hatten wir als Laden eine, dazumal noch, augenzwinkernde Einladung vom Kaji bekommen, uns zur AniWest, einer Anime- und Manga-Convention in Österreich zu gesellen. Dazumal war es aus Gründen der knappen Zeit, zwischen Einladung und Veranstaltungstermin, nicht möglich in Österreich einzumarsch... ähh, ich meine einzureisen.
    Nun, 2010 war genug Zeit, lange vor dem eigentlichen Termin der AniWest 2010 erreicht uns eine weitere Einladung, als Händler nach Österreich zu kommen.
    Was haben wir gelacht, unsere üblichen Scherze gemacht und uns zurück gelehnt in dem Glauben, das das ein großer Spaß werden würde, quasi ein paar unbeschwerte „freie“ Tage in Österreich … und wie wir uns irren sollten.

    Fangen wir doch am Anfang an. Am Anfang war die Erde wüst und leer … na gut, etwas sehr weit am Anfang. Gehen wir weiter vorwärts in den Winter 2009/ 2010, der ein sehr harter und vor allem langer Winter geworden ist. Das ließ ja so einiges erahnen, was den Sommer betrifft. Hatte man vor ein paar Wochen, am Ende des Monats Juni, bei miserablen, regnerischen, kühlen Wetter noch die Hoffnung, das es ein milder Sommer werden würde … einmal mehr sollten wir uns irren, schlug der Sommer gnadenlos zu. Es wurde warm … ach was sage ich, es wurde scheiße heiß! Die Welt stöhnte und ächzte unter der Affen-hitze. Und zwei Blödmänner, die noch vor ein paar Wochen gelacht, Witze gemacht haben, wie Super das Wochenende in Osterreich werden würde, machten sich bei eben diesen Affen-temperaturen auf den Weg. In gerade mal 6 Stunden, auch dank modernster Navigationstechnik schafften wir, gebadet im eigenen Schweiß, die Strecken nach Rankweil, der Heimat von Alex aka Kaji und seiner Freundin Gabi aka Firecat. Diese beiden gaben uns eine Übernachtungsmöglichkeit im Hause von Gabi's Mutter, die wir an dem Abende auch kennen-lernen durften, da die eigentlichen Gastgeber ausgeflogen waren, der eine zu seinem neuen Job, die andere zum dekorieren in die Veranstaltungslokation. So platzierten wir uns im gefühlt etwas kühleren Garten („Kühl“ bedeutet hier, das es nicht ganz so warm war wie wo anders … also gefühlt!!) und verbrachten dort den Abende, mit Gabis Mutter, dem etwas überdrehten Hund Chibi und unserem ständigen Ablehnen von Speisen, die man uns machen wollte, mit Augenmerk darauf, das Gabi und Alex ja gleich kommen müssten und man dann gemeinsam zu Abende essen könne. Na ja, das sich dies noch sehr lange hinzog muss ich nicht näher erwähnen.
    Wir haben es dann doch noch zu einem kühlen Getränk, bei ohrenbetäubender Salsa-Musik (oder so) und einer geteilten Pizza in die „Werkstatt“ geschafft. Dem Szenemittelpunkt der Gegend (es hat einfach nix anderes mehr auf) rund um Rankweil und Dornbirn. Um die Wärme noch einmal erwähnt gewollt zu haben, es blieb auch Abends drückend warm... und so stiegen wir in die Falle.
    Gauner beklauen Gauner ... ist ne scheiß Welt!!

    MadMission

    Meine DVD/Blu-ray-Sammlung!

  2. #2
    Mitglied Avatar von Kitamura
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Leipzig, Germany
    Beiträge
    263

    Tag 2 ...

    „Die Wärme dein Feind 2“

    oder

    „Große Brüste im katholischen Pfarrzentrum“

    Der Tag begann wie der letzte geendet hatte, nur nicht ganz so warm aber schwül, das einem die Klamotten förmlich am Leibe zu kleben schienen. Nach einem ordentlichen Frühstück und ein paar Minuten Belästigung durch einen überdrehten Hund (er ist schon ein ganz lieber!!) ging es zum Veranstaltungsort, einem katholischen Pfarrzentrum, mit Räumlichkeiten für Tagungen und ähnliches. Hier konnten wir uns bzw. die Waren, welche wir nach Österreich transportiert hatten ausbreiten. Das Wetter sah zwar nach Regen aus, das hat es aber nicht zwingend kühler gemacht. Nach dem Aufbau war zu mindestens Simon fast komplett durchgeweicht … so kann der Tag beginnen, hier im katholischen Pfarrzentrum, mit gottlosen Neigungen der Jugend im Bereich Anime und Mange … und wir haben hier ordentlich mit rein geholzt, mit dick bemoppsten Figuren, diverser Mangaschönheiten … „Gott sein Dank sind wir Atheisten!“.
    Die Veranstaltung bot das übliche, was man von einer Convention dieser Art erwarten kann, einem Händlerraum mit uns, also City Comics aus Leipzig, dem Bring & Buy sowie „Seetroll“, einem Comichändler aus der Grenznähe. Im zweiten Stock fand sich das Animekino, der Gamesroom, für Computerrocker und Konsolenzocker sowie eine Leseecke, einem kleinen Versorgungsstand für das leibliche Wohl und vielen Vorträge und Präsentationen rund um das Thema Anime, Manga und Japan inklusive Lebensart, Kultur, Sport und Geschichte. Leider hielt sich der Besucherstrom doch arg in Grenzen. Die angekündigten ca. 100 Besucher wurden doch gehörig unterschritten (das will ich der AniWest aber auf keinen Fall vorwerfen!). Das hatte einen großen Vorteil, man konnte in aller ruhe entweder vor sich hin schwitzen oder gemächlich akklimatisieren, bis man wieder ganz getrocknet war. Die negative Seite war die Langeweile die über kurz oder lang entstand, da eben nur sporadisch Leute am Stand waren. Gespräche über dies und das entstanden auch eher selten. Schade eigentlich, da dies die Familiäre-Atmosphäre der kleinen Veranstaltung doch etwas gehoben hätte … (oder wurden wir als Ausländer etwa angegrenzt!? … kleiner Spaß!). So plätscherte die Zeit dann doch dahin, es war weiter schwül, auch wenn sich der Himmel zusehends verdunkelte. So verbrachte man die Zeit mit lesen, sich langweilen, essen und Getränke besorgen, diesen Bericht verfassen oder irgendwas anderes machen.

    … Hier muss ich unterbrechen, da ich das „Jetzt“ in meiner Schilderungen erreicht habe und alles was ich jetzt schreiben würde, wären Mutmaßungen, wie es denn weitergehen würde. Darum Pause, bis das „Jetzt“ Vergangenheit geworden ist (...sehr Metaphysisch oder!?) …
    Gauner beklauen Gauner ... ist ne scheiß Welt!!

    MadMission

    Meine DVD/Blu-ray-Sammlung!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Kitamura
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Leipzig, Germany
    Beiträge
    263

    Das Jetzt ist vergangen ...

    Wahnsinn, es ist wie bei den Sportübertragungen im Fernsehen, die nur mal kurz in die Werbung geben und genau in der Zeit passiert das aufregendste der gesamten Übertragung. Und so ist das nun auch hier in Österreich. Während wir gewartet haben, das das „Jetzt“ Vergangenheit wird, hat es tatsächlich zu regnen begonnen. Nicht so ein paar Tropfen, sondern es regnet richtig schön in Strömen. Die Luft ist frisch, es ist gefühlt einige Grad kühler geworden und es ist angenehm, richtig angenehm. Endlich ein Lichtblick an diesem heißen Wochenende. Auch die Veranstaltung klingt so langsam im Zeichen des Regens aus.

    … was ist das denn jetzt? Ich glaub ich spinne! Herr Härtig schließt de Türen nach draußen, ihm sei zu kalt!! Er hat wohl doch einen Hitzschlag bekommen. Das heiße Wochenende fordert seinen Tribut! Ich muss bei geschlossenen Türen hier sitzen, während es draußen herrlich regnet …

    Na ja, hoffentlich ist es die Nacht noch etwas frisch? Es ist jetzt kurz vor Mitternacht und wir sind auf dem Weg nach Bregenz und wollen noch bei einem Griechen einkehren und dann wahrscheinlich so ziemlich tot in die Falle kippen.
    In diesem Sinne, war dies schon unser Ausflug nach Österreich, zu dieser kleiner Veranstaltung mit Namen AniWest. Was wird uns im Gedächtnis bleiben? Vor allem die Wärme, dann war da noch die Hitze, der Sonnenschein, der die Hitze verursacht hat und was natürlich auch hängen geblieben ist, ist ein Herr Härtig, der die Türen zugemacht hatte, wo es endlich mal etwas kühler wurde.

    Aber es hat Spaß gemacht, hoffen und vor allem wünschen wir, das die Besucherzahlen ansteigen werden …

    Tschüß und vielleicht bis nächstes Jahr aber dann im Winter … oder so!
    Gauner beklauen Gauner ... ist ne scheiß Welt!!

    MadMission

    Meine DVD/Blu-ray-Sammlung!

  4. #4
    Mitglied Avatar von Kitamura
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Leipzig, Germany
    Beiträge
    263

    Zum Schluss ...

    Noch eine kleine Anekdote zum Schluss. Die Heimfahrt ist ja etwas außen vor geblieben, darum möchte ich hier noch ein, zwei Worte verlieren.
    Oben in einem der Texte wurde mal dieses ominöse Navigationsgerät erwähnt, eine meiner neuen technischen Errungenschaften. Nun hatte ich mir für die Rückfahrt eine sehenswerte Strecke heraus gesucht, die uns zur Zugspitze und über die Grenze führen sollte. Doch das Navi hat eine ganz besonders schöne Strecke heraus gesucht, welche in jeder Ortschaft von der Hauptstraße weg, um die Kirsche drumherum und wieder zur Hauptstraße zurück führte. Da wir etwas spät los sind, würde diese kleine Tour noch ewig dauern. So beschloss ich, die schnellste Strecke nach Hause zu wählen, blöd nur, das offenbar die schnellste Strecke genau wieder zurück führte, wo wir hergekommen waren. Sprich 70 km für die Katz, nur um irgendwo in Österreich mal so eben hin und her gefahren zu sein.
    Na ja, spätestens in Bregenz hätten wir dann wieder richtig Zeit verloren, ob nun eine Stunde früher oder später. Denn dort ging durch die Stadt gar nix mehr. Bekloppte Ampelschaltungen, Einfädelspuren und ein nicht zu verachtender Karossenstrom am Sonntagnachmittag, hat den gesamten Verkehr durch Bregenz nahezu zum erliegen gebracht. Gute 2 km in eine dreiviertel Stunde, das nenne ich mal Rekordverdächtig.
    Na ja, der Rest der Rückfahrt war dann ruhig, bis auf eine Rast in einem BurgerKing an einem Autohof, den man besser niederbrennen sollte als ihn zu besuchen. Näheres will ich nicht weiter ausführen. Der Hauskonzern sollte wirklich öfters mal seine Filialen kontrollieren …

    Das nur noch mal zum Schluss.
    Gauner beklauen Gauner ... ist ne scheiß Welt!!

    MadMission

    Meine DVD/Blu-ray-Sammlung!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.