Seite 3 von 24 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 583
  1. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    374
    Oh man!

    Meine Fernbeziehung ist sowas fon frisch!

    Und ich hab echt manchmal ur angst! Weil ich würde für ihm nach Deutschland ziehen.

    Aber ich weiß das er glaube ich nie nach Österreich ziehen würde! Das verletzt mich auch einbischen! Aber was soll es!

    Miumi

  2. #52
    eine frage, was würdet ihr machen, wenn ich eine ominöse nachricht von jemand kriegt, in der der/diejenige dir deine offiziel den krieg erklärt?

    ich mach mir zwar nur wenig sorgen um meine freundin, aber es macht mich schon ein bisschen zu schaffen, dass er bei ihr wohnt und ich nicht.
    ich weiß, es is quatsch was ich schreib. aber würd schon gern wissen, wie ihr darauf reagieren würdet.


    ich für meinen teil, denk ein bisschen, dass ich der falsche für sie bin. ein bisschen. ich bin nur selten für sie da und wenn sie mich mal braucht, kann ich sie auch nicht persönlich trösten.
    und ich weiß ja, wie man sich fühlt, was es für eine qual ist, sie nicht zu sehn. und ich setz sie noch bewusst so einer qual aus?
    is ein bisschen sehr wirr, was mir gerade durch den kopf geht. brauch wieder mal ne ruhige nacht, um mich wieder zu fangen .....:sad:

  3. #53
    Mitglied Avatar von Enki
    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.266
    @Access
    Das Problem hab ich auch ^^"
    Ich habe einen Freund in einer Fernbeziehung, doch jetzt kenn ich noch einen, der mir total offen erklärt, dass ich viel lieber ihn nehmen sollte und dass das mit meinem Freund eh nicht klappen wird. Er meint er würde viel öfter für mich da sein können usw...
    Das verunsichert einen natürlich, aber ich bin eine treue Tomate, ich würde meinen Freund niemals betrügen ^^
    Da kann mir dieser andere Kerl erzählen, was er will. Das einzige nervende dabei ist, dass man wirklich nicht mehr sicher ist, aber immer wenn ich meinen Freund sehe bin ich froh ihn als Freund zu haben.
    Auf die Dauer ist eine Fernbeziehung zwar keine schöne Lösung, aber ich denke, dass niemand einer Qual ausgesetzt ist. Leider kann man so etwas nie verallgemeinern, doch ich denke, wenn eine Fernbeziehung eine Qual für deine Freundin wäre, dann wäre sie schon längst mit diesem anderem zusammen.
    Man darf sich halt einfach von niemandem etwas einreden lassen.
    DIE PIRATEN DES MEERES BESCHULDIGEN DIE RÄUBER DES DSCHUNGELS DER VERBRECHEN:

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    374
    Original von Access
    eine frage, was würdet ihr machen, wenn ich eine ominöse nachricht von jemand kriegt, in der der/diejenige dir deine offiziel den krieg erklärt?

    ich mach mir zwar nur wenig sorgen um meine freundin, aber es macht mich schon ein bisschen zu schaffen, dass er bei ihr wohnt und ich nicht.
    ich weiß, es is quatsch was ich schreib. aber würd schon gern wissen, wie ihr darauf reagieren würdet.


    ich für meinen teil, denk ein bisschen, dass ich der falsche für sie bin. ein bisschen. ich bin nur selten für sie da und wenn sie mich mal braucht, kann ich sie auch nicht persönlich trösten.
    und ich weiß ja, wie man sich fühlt, was es für eine qual ist, sie nicht zu sehn. und ich setz sie noch bewusst so einer qual aus?
    is ein bisschen sehr wirr, was mir gerade durch den kopf geht. brauch wieder mal ne ruhige nacht, um mich wieder zu fangen .....:sad:
    Es ist schon recht heavy aber ich glaube auch nicht das sich deine Freundin quält!

    Ich bin auch oft traurig und wünsche mir das mein Freund jetzt da ist und mich in den Armen hällt und mich tröstet. Aber das geht leider nicht und deshalb quäle ich mich auch nicht. Es tut zwar einwenig weh aber dadurch das ich ihm liebe giebt mir das immer wieder Kraft!

    Ich glaube wenn deine Freundin sich quälen würde dann hätte sie schon längst Schluss gemacht. Glaube ich! So wär das zumindest bei mir!

    Ich habe im Momen nur ein Angst in meiner Fernbeziehung. Ich habe Angst das mein Freund glaubt das er etwas im Leben durch diese Beziehung verpasst. Da hab ich echt Angst!!!

    Miumi

  5. #55
    Mitglied Avatar von Regenengel
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.580
    Ich bin der Ansicht, das kann man nur durch ein offenes Gespräch klären. Gerade wenn man so weit von einander entfernt wohnt, muss man unheimlich offen zum anderen sein. Und dann muss man sich die Frage stellen, ob man dem anderen genügend Vertrauen entgegenbringt.

    ich bin nur selten für sie da
    Wie definierst du "für sie da sein"? Wenn du glaubst, du gibst ihr zu wenig, dann schöage ich vor, dir folgende drei Fragen zu stellen, in dieser Reihenfolge:
    1. Ist diese Ansicht möglichst objektiv, oder neigst du dazu, zu klammern und zu vereinnahmen? Wenn nein, weiter zu Frage zwei.
    2. Möchtest du wirklich mehr für sie da sein? Oder möchtest du im Grunde alles so lassen und hast nur Angst, dass ihr das zu wenig ist? Im letzten Falle, rede mit ihr und klärt eure Vorstellungen von einer Beziehung. Ist es dein Wunsch mehr für die dazusein, gehe zu Frage drei.
    3. Frage dich, was es für dich bedeutet, für jemanden da zu sein und wo du ihr mehr geben kannst, auch wenn du körperlich weit von ihr entfernt bist.

    Und schließlich: Mach dir klar, dass Liebe nicht nur eine Frage von Anwesenheit ist. Sie wird sich doch nicht automatisch in einen anderen verlieben, nur weil er da ist und du sie seltener sehen kannst.
    Im Übrigen finde ich diese "Ansage" geschmacklos. Wäre ich sie, würde ich dem Herren was husten.



    Ich habe Angst das mein Freund glaubt das er etwas im Leben durch diese Beziehung verpasst. Da hab ich echt Angst!!!
    Mal mit ihm darüber gesprochen?
    Wie kommst du auf diese Idee?



    Tja, ich bin gerade wieder heim gekommen, habe also glatt eine gesamte Woche Uni geschwänzt *seufz*. Ich bin wirklich am Überlegen, ob ich nicht besser gleich umziehe und damit ein Jahr verliere, statt ständig zu schwänzen oder mich nicht konzentrieren zu können und deswegen letztlich auch ein Jahr zu verlieren, weil ich die Klausuren nicht packe...
    Wäre ich wenigstens finanziell selbstständig und nicht auf meine Eltern angewiesen... aber die werden mir was erzählen, wenn ich für meine Beziehung die Uni wechseln, umziehen und ein Jahr verschenken will...

  6. #56
    @Regenengel: ich weiß nicht, ob ich n klammeraffe bin. tendiere aber eher zu nein. ich will nicht, dass sie nur noch zeit mit mir verbringt und somit keine weiteren leute kennenlernt. um gottes willen. sie soll ihr leben so gestalten können, wie sie´s will. (solange ich es tolerieren kann. und ich glaub ich bin schon tolerant. ein bisschen ^^)

    zu der 2.frage: ich würde schon gern mehr zeit mit ihr verbringen. is halt doch eben sehr wenig, wenn sich auf 2wochen immer nur ein paar stunden sehen kann. und ich weiß nicht, wenn ich abends noch von der stadt heim komm, fühl ich mich schon ziemlich allein. ich belächle mich manchmal, und sage dass die zeit bald vorüber ist.... ich täusche mir vor, dass 2 1/2 jahre n katzensprung sind ^^. sowas hätt ich niemals erwartet. dass ich jemanden so arg vermissen kann. is etwas ganz anderes, wie früher. da hasch deine freundin jeden tag sehen können. doch jetzt hat sich alles verändert.
    dein ganzes ändert fängt an, sich in chaos zu vermischen, doch dir is es egal. solange du glücklich mit ihr zusammen sein kannst. juckt dich des gar nicht. so gehts mir zumindest.
    tags über kann man seine trauer gut überspielen. da gibt es viele sachen und freunde/leute allgemein, die mich dabei ablenken. doch in der nacht, wenn du allein noch am fenster sitzt und dein buch beseite gelegt hast, findest du dich in der einsamkeit wieder. und dann gibt es niemanden, der dir gesellschaft leisten kannst, wie ind schul zum beispiel.
    gerade solche augenblicke sind die schlimmsten. du schaust aus dem fenster und überlegst, wie´s ihr geht. ob alles klar is und ob sie auch an dich denkt......

    klar, ich weiß, dass sie mir treu sein wird. das hat sie mir hoch und heilig geschworen und glaube ihre worte ohne mit dem wimpern zu zucken (falsche redewendung?! ^^) und auch wenn ich abends noch vor mir hingrüble, mal ich mir das beste aus, ohne jegliche bedenken. vll spiel ich mir unbewusst etwas vor. ich weiß es nicht. doch im grunde bin ich sehr zufrieden mit meinem jetztigen leben und vor allem mit ihr.
    ich schätze es, dass wir zusammen sind. und weiß, dass unsere zusammenkunft nur zufällig war. deswegen will ich sie so gut wie möglich schützen.
    doch manchmal ergreift das negative in mir die kontrolle über mich und spiele mit den schrecklichsten gedanken. dass sie mir weggenommen werden könnte usw.
    ich weiß, dass es unbegründet is. doch warum habe ich manchmal soviel angst?
    ich kann es mir nicht erklären. und würde spontan sagen, dass ich öfters mal durchknall und nicht mehr klar denke. ich weiß, ja was sie niemals tun werde und mache mir dennoch so viele gedanken darüber. spiel ich mir dabei etwas vor, wenn ich sag, dass ich ihre worte mehr als alles glaube?
    oder liegt es einfach in der menschlichen natur. sich soviele gedanken zu machen? ich weiß ehrlich nicht...


    3. ich will natürlich all das ausgleichen, was sie alles verpasst, nur weil ich nicht in der nähe bin. ihr das gefühl zu geben, dass sie niemals alleine sein ist. dass ich immer an sie denke, immer hinter ihr stehe. versuche ihr freude ins leben zu bringen (auch wenn sie miss happy in person is) und will alle defizite ausgleichen. und vieles vieles mehr. (will hier nicht alles erörtern, hab schon so zuviel geplappert)


    na da komm man neidisch werden. und euch beglück wünschen. habt sicher ne wunderschöne woche gehabt *willauch*
    bei uns is das nicht so einfach mit der schule. (schulpflicht *grrr*)
    hoffe, dass es wenigstens dir gut geh



    thx, regenengel, enki und miumi.
    habt mich endlich wieder mal aus dem loch gezogen. ^^
    nun geht es mir wieder viel besser. ^^


    thx und viel glück noch

  7. #57
    Mitglied Avatar von Regenengel
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.580
    ich weiß nicht, ob ich n klammeraffe bin. tendiere aber eher zu nein. ich will nicht, dass sie nur noch zeit mit mir verbringt und somit keine weiteren leute kennenlernt. um gottes willen. sie soll ihr leben so gestalten können, wie sie´s will. (solange ich es tolerieren kann. und ich glaub ich bin schon tolerant. ein bisschen ^^)
    *lächel* Was ich damit meinte ist einfach, dass einige Leute immer das Gefühl haben, zu wenig zu geben und zu wenig zu kriegen. Diese Möglichkeit sollte man ausschalten, denn du willst für sie da sein und sie nicht erdrücken Hört sich bei dir aber auch nicht so an ^^


    ich würde schon gern mehr zeit mit ihr verbringen.
    Ich meinte das auch weniger in Bezug auf die verbrachte Zeit, als vielmehr so, dass man sich klar machen sollte, ob man die Beziehung wirklich "intensivieren" (das ist wohl der passendere Ausdruck) möchte, oder ob man nur ein schlechtes Gewissen hat, weil man eine Art moralische Verpflichtung fühlt, es aber eigentlich nicht will. Oder anders ausgedrückt: Man muss eben wissen, wie (eng) man sich eine Beziehung wünscht und das sollte sich möglichst mit den Vorstellungen des Partners decken

    Auch diese Frage war mehr grundsätzlich gemeint.


    ich belächle mich manchmal, und sage dass die zeit bald vorüber ist.... ich täusche mir vor, dass 2 1/2 jahre n katzensprung sind ^^.
    Habe ich auch versucht, klappt nicht. Inzwischen spiele ich mit dem Gedanken umzuziehen, auch wenn quasi alle rationalen Gesichtspunkte dagegensprechen... *seufz*
    Aber es gibt Paare, die das schaffen und geschafft haben, es ist nicht aussichtslos, also nur Mut

    doch jetzt hat sich alles verändert. dein ganzes ändert fängt an, sich in chaos zu vermischen, doch dir is es egal. solange du glücklich mit ihr zusammen sein kannst. juckt dich des gar nicht.
    100% Word!

    du schaust aus dem fenster und überlegst, wie´s ihr geht. ob alles klar is und ob sie auch an dich denkt......
    Und genau solche Dinge sind es, glaube ich, wo man für den anderen "da sein" kann. In einem solchen Moment mal einen Brief schreiben, oder jetzt im Advent eine Duftkerze verschenken, oder... Einfach dem anderen zeigen, dass es solche Momente gibt, dass es sie oft gibt, dass sie zwar traurig-sehnsüchtig, aber im Grunde doch bis zum Bersten mit Glück gefüllt sind...


    klar, ich weiß, dass sie mir treu sein wird. das hat sie mir hoch und heilig geschworen und glaube ihre worte ohne mit dem wimpern zu zucken (falsche redewendung?! ^^)
    Oh, von Untreue würde ich auch nicht gleich ausgehen. Ich hätte deinen Post mehr so interpretiert, dass du Angst hast, sie könnte irgendwann Schluss machen, weil sie denkt, jemand der "anwesend" ist, könne sie glücklicher machen als jemand, der nur "da" ist, ohne körperlich "anwesend" zu sein.
    Aber dass diese Rechnung so einfach nicht aufgeht, wird ihr klar sein und sie liebt dich, nicht ihn.

    doch manchmal ergreift das negative in mir die kontrolle über mich und spiele mit den schrecklichsten gedanken. dass sie mir weggenommen werden könnte usw.
    Ich glaube, das ist ganz normal. Wenn man überglücklich ist, kommt irgendwann die Angst vor einem Verlust automatisch dazu. Man sollte sie imho als Anreiz nehmen, die Beziehung lebendig zu gestalten und so am Leben zu erhalten. Das bekämpft auch gleichzeitig die Angst ^^


    ich will natürlich all das ausgleichen, was sie alles verpasst, nur weil ich nicht in der nähe bin. ihr das gefühl zu geben, dass sie niemals alleine sein ist. dass ich immer an sie denke, immer hinter ihr stehe. versuche ihr freude ins leben zu bringen (auch wenn sie miss happy in person is) und will alle defizite ausgleichen. und vieles vieles mehr. (will hier nicht alles erörtern, hab schon so zuviel geplappert)
    Klingt doch großartig. Wenn du ihr das rüberbringen kannst (immer wieder und immer wieder neu, bloß nicht penetrant und monoton wie eingespurt), warum sollte ihr dann etwas fehlen? Sie kann sich glücklich schätzen


    na da komm man neidisch werden. und euch beglück wünschen. habt sicher ne wunderschöne woche gehabt *willauch*
    bei uns is das nicht so einfach mit der schule. (schulpflicht *grrr*)
    hoffe, dass es wenigstens dir gut geh
    Oh ja, danke, wir hatten wirklich traumhafte Tage ^_^
    Na ja, im Moment geht es mir eher mäßig, ich kann nicht schlafen, das Bett ist so groß und kalt... Und wie gesagt, ich verzweifle ein wenig an den 3 Jahren (oder mehr) Ferne, die uns noch bevorstehen... Es wird nicht wirklich einfacher, wenn man aus der Schule raus ist, nicht unbedingt...

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    445
    Ich bin noch ziemlich jung und hab nen Freund in Schleßwig Holstein. Hab ihn durch das LoGD kennengelernt, aber langsam glaube ich, dass es auch nur so eine fixe Idee von ihm war.
    Halt so nen Kram, den man nicht lange behält, er PNt nicht mehr, er schreibt keine Briefe mehr, ich wette, er hat mich schon vergessen.
    War für ihn wohl alles nur ein Scherz, für mich nicht.

  9. #59
    naja das is halt ein nachteil von fernbeziehungen...ich hatte auch mal eine freundin außem urlaub...naja ich muss sagen richtig ernst war mir das nicht weil ich wusste das sowas nicht lange hält...man kann ja nicht sehen was der andere macht...sie könnte fremdgehen oder sonst was...
    naja und beziehungen übers internet find ich irgendwie schwachsinnig...man sollte sich lieber eine(n) in seiner stadt holen is viel praktischer...

  10. #60
    Blutrose
    Gast
    Original von Aliane
    Ich bin noch ziemlich jung und hab nen Freund in Schleßwig Holstein. Hab ihn durch das LoGD kennengelernt, aber langsam glaube ich, dass es auch nur so eine fixe Idee von ihm war.
    Halt so nen Kram, den man nicht lange behält, er PNt nicht mehr, er schreibt keine Briefe mehr, ich wette, er hat mich schon vergessen.
    War für ihn wohl alles nur ein Scherz, für mich nicht.
    *in den Arm nehm* Das kenn ich, war bei meinem Ex-Freund auch so, wir haben uns durch Counter Strike [hehe] kennengelernt und ham uns verliebt [beide] ... War auch seine erste Freundin und er war total schüchtern und so :P . Und irgendwann, nac ca. 7 Monaten hat er kaum noch geschrieben etc ... und nach einem Jahr kam garnichts mehr ....


    ²monkey: Naja ... ich habe mich in meinen jetzigen Freund auch per Internet verliebt und es ist in keinem Falle "dümmer" etc. Klar praktischer wäre es schon einen Freund/in zu haben die/der in der Stadt wohnt und den/die man öfter sehen kann, aber wo die Liebe eben hinführt.

  11. #61
    ja okay...es kann ja auch klappen,aber man müsste den partner auch öfters sehen

  12. #62
    Blutrose
    Gast
    Original von monkeyDruffy
    ja okay...es kann ja auch klappen,aber man müsste den partner auch öfters sehen
    Ja, und das wird von meiner Seite her kaum passieren können, da meine Eltern nicht wollen das ich einen Freund habe, bevor ich geheiratet habe [sie wollen meinen Mann selber aussuchen, haha]. Deshalb.

  13. #63
    mhhh....warum das denn nicht...is doch blöde

  14. #64
    Blutrose
    Gast
    Original von monkeyDruffy
    mhhh....warum das denn nicht...is doch blöde
    Meine Eltern sind streng religiös [Islam] und da gibt'S sowas nicht. Mein Bruder kann ruhig eine Freundin haben, aber ich nicht. Jaja ..

  15. #65
    achso...naja dann is klar...bei meinem kumpel is das auch so...dessen schwester darf das auch nicht...

  16. #66
    Mitglied Avatar von Regenengel
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.580
    Original von monkeyDruffy
    schwachsinnig...man sollte sich lieber eine(n) in seiner stadt holen is viel praktischer...
    Holst du dir deine Freunde/Freundinnen wie nen Liter Milch im nächsten Supermarkt, oder was? So klingt das jedenfalls... :sure:

    @dunkle_seele : Oh je, das ist natürlich so oder so mehr als ungünstig *mal knuddel*


    Ich habe ja immer noch Schwierigkeiten, diese Art von Fernbeziehung, die ihr hier oft beschreibt, als Beziehung zu bezeichnen... Das hat mehr Ähnlichkeiten zu einer Schwärmerei für einen weit entfernten Star oder eine Romanfigur. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich letztlich nicht in einen Menschen, sondern in ein selbstillusioniertes Phantombild verliebt, wenn man mit der Person keinen persönlichen Kontak im RL hat.
    Wenn nicht beide fest hinter dieser Beziehung stehen und auch alles dafür tun, um sie lebendig und aktiv zu halten (und das geht auch, wenn man sich nicht jede Woche sieht), dann wäre das doch von Beginn an mehr als ein Alarmzeichen. Wie kann man eine Beziehung denn einfach _einschlafen_ lassen? Man schuldet dem Partner doch zumindest ein klärendes Wort zum Schluss, wenn man ihn mal geliebt hat... Na ja, aber so was passiert auch in Beziehungen im RL, ist mir schon klar...
    Was ich meine ist eben mehr dieses, man sieht sich nicht, man weiß nicht, ob der andere es genauso ernst meint, man hat ständig Angst er könnte fremd gehen... das ist für mich alles keine Grundlage für eine Beziehung. Man muss versuchen, irgendwie einen Ausgleich zu schaffen für die räumliche Entfernung. Und da sind beide gefragt. Und wenn da kein Engagement zu spüre ist, dann stimmt etwas nicht, würde ich sagen.

    Aber vielleicht ist mein Standpunkt auch zu subjektiv, ich weiß es nicht...

  17. #67
    man sieht sich nicht, man weiß nicht, ob der andere es genauso ernst meint, man hat ständig Angst er könnte fremd gehen
    Bis auf das "man sieht sich nicht" passt dann ja auch auf ne RL-Beziehung. *hihi*

    Aber ich verstehe was du meinst, Regenengel. Und du hast auch total recht, wenn du sagst, dass wenn nicht Jeder Engagement zeigt, es dann ziemlich öde ist.

    Allerdings halte ich es ohnehin schwerlich für Beziheung, wenn mans ich noch ned einmal gesehn hat.

  18. #68
    Original von dunkle_seele
    Original von monkeyDruffy
    mhhh....warum das denn nicht...is doch blöde
    Meine Eltern sind streng religiös [Islam] und da gibt'S sowas nicht. Mein Bruder kann ruhig eine Freundin haben, aber ich nicht. Jaja ..
    dann befreist du dich davon hoffentlich ^^

    aber meine Mutter hält ebenfalls nicht viel davon... aber sie hätte wohl nichts dagegen <<

    Fernbeziehung... ich würde mir keine suchen, ich glaube nicht, dass das wirklich funktioniert ^^ zumindest nicht bei mir ^^

  19. #69
    Mitglied Avatar von Cody
    Registriert seit
    11.2001
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.322
    Original von dunkle_seele
    Mein Bruder kann ruhig eine Freundin haben, aber ich nicht. Jaja ..
    Dein Bruder kann ruhig ne feste Freundin haben, du aber nicht? *g*


    (und nun lies dir nochmal genau deinen satz durch.... )
    "Well, I suppose there's no place like home," [Nanny Ogg] said.
    "No," said Granny Weatherwax, still looking thoughtful. "No. There's a billion places like home. But only one of 'em's where you live."

    Terry Pratchett: Witches Abroad

  20. #70
    [quote]Original von Regenengel
    Original von monkeyDruffy
    schwachsinnig...man sollte sich lieber eine(n) in seiner stadt holen is viel praktischer...
    Holst du dir deine Freunde/Freundinnen wie nen Liter Milch im nächsten Supermarkt, oder was? So klingt das jedenfalls... :sure:
    quote]

    ne sorry wenn das so rüberkommt...

  21. #71
    [quote]Original von monkeyDruffy
    Original von Regenengel
    Original von monkeyDruffy
    schwachsinnig...man sollte sich lieber eine(n) in seiner stadt holen is viel praktischer...
    Holst du dir deine Freunde/Freundinnen wie nen Liter Milch im nächsten Supermarkt, oder was? So klingt das jedenfalls... :sure:
    quote]

    ne sorry wenn das so rüberkommt...
    Wie ist es denn dann gemeint :sure: ?

  22. #72
    Blutrose
    Gast
    Original von Cody
    Dein Bruder kann ruhig ne feste Freundin haben, du aber nicht? *g*


    (und nun lies dir nochmal genau deinen satz durch.... )
    So war das nicht gemeint, ich meinte damit das er eine Beziehung haben darf, wenn ich aber auch nur sagen würde das mir ein Junge gefällt würde ich anschiss ohne Ende bekommen und dann noch zu sagen ich habe einen Freund wäre der Untergang. Ich bin mir eh nicht sicher ob ich und mein Freund noch lange zusammenbleiben, denn seine Eifersucht macht langsam alles kaputt.

  23. #73
    dann find ich, dass es keine richtige beziehung ist.
    man muss sich den andren doch zumindest vorstellen können wie er/sie im RL ist. wie er/sie redet, gestikulierrt usw.
    aber ich nicht sagen, dass solche beziehungen nicht klappen könnten, und sry an alle, die solche ne beziehung führen.
    ich stelle´s mir nur unheimlich schwer vor. wenn ich bedenke, dass ich meine freundin nie gesehn hätte, dann wäre vieles wahrscheinlich anders gelaufen......


    @regenengel:

    *lächel* Was ich damit meinte ist einfach, dass einige Leute immer das Gefühl haben, zu wenig zu geben und zu wenig zu kriegen. Diese Möglichkeit sollte man ausschalten, denn du willst für sie da sein und sie nicht erdrücken Hört sich bei dir aber auch nicht so an ^^
    ne, hier kann ich mit guten gewissen sagen, dass es bei mir nicht so is. ich kann dieses prinzip nicht ab, nur soviel zu kriegen, wie man gegeben hat. da hat mein asiatisches bluterbe etwas dagegen ^^
    ich geb ihr das, was ich für sie empfinde. nicht mehr und nicht weniger (ok, mehr geben is grad nicht drinne, da spielt mein portemonnaine nicht mit. is kostet ja alles geld heutzutage. )

    Habe ich auch versucht, klappt nicht. Inzwischen spiele ich mit dem Gedanken umzuziehen, auch wenn quasi alle rationalen Gesichtspunkte dagegensprechen... *seufz*
    Aber es gibt Paare, die das schaffen und geschafft haben, es ist nicht aussichtslos, also nur Mut
    jo, *sichganzdollmühegeben* aber bei mir kommt nach der schule noch der bund und uni. (aja, wie lange muss man in deutschland zum bund? mal gucken, ob ich mir dann den deutsch pass hol ^^)
    wenn man das alles zusammenrechnet. werds sicher noch einige jahre dauern, ....
    aber man soll ja nicht so pessimistisch denken. wenn alles ganz gut klappt, und wir noch nach unsrem abi zusammen sind, was ich auch hoffe , dann werd ich mir wahrscheinlich zuerst ne uni besuchen, die da irgendwo in/bei stuttgart liegt. (was studierst du, so ganz nebenbei ^^)
    naja, wir werden sehn. werd für uns beide, ne vieren , ganz feste die daumen drücken und jeden abend noch n gebet sprechen. ^^

    du schaust aus dem fenster und überlegst, wie´s ihr geht. ob alles klar is und ob sie auch an dich denkt......
    Und genau solche Dinge sind es, glaube ich, wo man für den anderen "da sein" kann. In einem solchen Moment mal einen Brief schreiben, oder jetzt im Advent eine Duftkerze verschenken, oder... Einfach dem anderen zeigen, dass es solche Momente gibt, dass es sie oft gibt, dass sie zwar traurig-sehnsüchtig, aber im Grunde doch bis zum Bersten mit Glück gefüllt sind...
    muss ich mir merken. thx, ^^ aber so mit geschenken, dann ich nicht immer bedienen. da spielts taschengeld einfach nicht mit. muss auch noch gucken, wie ich die tickets bezahlen kann. (da werden meine freunde ein bisschen drunter leiden ^^, man nimmt alle möglichkeiten zu verfügung die man in anspruch nehmen kann :rolling: )
    muss mir hier noch vieles einfallen lassen......

    Oh, von Untreue würde ich auch nicht gleich ausgehen. Ich hätte deinen Post mehr so interpretiert, dass du Angst hast, sie könnte irgendwann Schluss machen, weil sie denkt, jemand der "anwesend" ist, könne sie glücklicher machen als jemand, der nur "da" ist, ohne körperlich "anwesend" zu sein.
    Aber dass diese Rechnung so einfach nicht aufgeht, wird ihr klar sein und sie liebt dich, nicht ihn.
    sry, ich bin mit worten ein bisschen ungeschickt. das wollt ich natürlich auch sagen. (ja, ganz ehrlich ) ich glaube (jetzt ) nicht, dass sie solch eine einstellung hat.

    [quote] Ich glaube, das ist ganz normal. Wenn man überglücklich ist, kommt irgendwann die Angst vor einem Verlust automatisch dazu. Man sollte sie imho als Anreiz nehmen, die Beziehung lebendig zu gestalten und so am Leben zu erhalten. Das bekämpft auch gleichzeitig die Angst ^^ [/qoute]

    is oder war´s bei dir auch so. dass dich mal die angst so richtig geackt hat wie bei mir vor ein paar tagen?
    ich fand, dass es irgendwie dazu gehört, jetzt im nachhinein. man beschäftigt sich ja noch intenviser als sonst solchen sachen und es tat mir sicher gut, mal darüber im klaren zu denken.
    das einzige was mich stört, is, dass ich so rum gememmt hab. tzzz, *sichböseanschaut* muss langsam erwachsen werden


    wir haben gestern ein bisschen telefoniert. (ein bisschen is gut ^^) und da is dieses thema öfters mal so am rande gefallen. aber immer nur ganz flüchtig. wir können damit noch nicht so gut umgehn. ich weiß nicht, wie ich´s ausdrücken soll. es nicht gerade peinlich und nicht so arg wie umangenehm, aber sowas in der richtung. mir fällt es noch ein bisschen schwer über solche sachen zu reden.
    aber selbst wenn es nur ganz kurz gewesen is, fühl ich mich heute viel viel besser. was alles ein telefonat ausmachen kann ^^
    sie gab mir das gefühl, bei mir zu sein. und ich hoffentlich auch
    wir hatten auf jeden fall ein paar schöne stunden. ein bisschen wenig zwar, aber man soll sich ja auch mit kleinen dingen zufrieden geben, nicht? :bigt:

  24. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    48
    Also ich finde das eigentlich dämlich weil man braucht eine gewisse Menge bezug zu seinem Partner und muss ihn regelmäßig sehen ihn berühren,ihn also auch körperlich spüren. Man muss mit der Person zusammen sein die einem gefälllt,naja.Um die Beziehung auf einer geistigen Ebene weiter zu führen braucht man auch diesen Augenkontakt zwischen den Menschen. Und ich glaube nicht das die wenigen Treffen, zu denen es da kommt, reichen um einen Menschen zu lieben und mit ihm zusammen zu sein. Oder es ist eine rein körperliche Beziehung wenn man sich sieht, das ist wieder was anderes.

  25. #75
    Mitglied Avatar von Regenengel
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.580
    Original von Access
    aja, wie lange muss man in deutschland zum bund?
    Uh, sieben Monate oder so was? Ich weiß das gar nicht so genau, ehrlich gesagt, wie peinlich ^^"""

    aber man soll ja nicht so pessimistisch denken. wenn alles ganz gut klappt, und wir noch nach unsrem abi zusammen sind, was ich auch hoffe , dann werd ich mir wahrscheinlich zuerst ne uni besuchen, die da irgendwo in/bei stuttgart liegt.
    Das solltest du dann, ja. Denn ein Studium kann ganz schön lange dauern *hüstel* und die Uni wechseln ist schon etwas blöde unter Umständen

    (was studierst du, so ganz nebenbei ^^)
    Deutsch und Latein auf Lehramt an Gymnasien.

    naja, wir werden sehn. werd für uns beide, ne vieren , ganz feste die daumen drücken und jeden abend noch n gebet sprechen. ^^
    Dankesehr, dann drücke und bete ich mal mit ^^

    aber so mit geschenken, dann ich nicht immer bedienen. da spielts taschengeld einfach nicht mit. muss auch noch gucken, wie ich die tickets bezahlen kann.
    Ich meinte das auch nicht unbedingt finanziell. Das ist gar nicht nötig, ja, kann sogar schnell übertrieben werden (dann entsteht das Gefühl, man wolle den anderen kaufen). Es sind die kleinen Gesten, die die Liebe erhalten ^.~ - Und das Geld ist in Fahrkarten sicherlich am besten angelegt *grins*

    muss mir hier noch vieles einfallen lassen......
    Wer nicht?

    is oder war´s bei dir auch so. dass dich mal die angst so richtig geackt hat wie bei mir vor ein paar tagen?
    Hm, ja, aber anders als bei dir. Das war eine Angst, die nichts mit der räumlichen Entfernung zu tun hatte, sondern mehr eine Angst vor unbekannten Schatten aus der Vergangenheit war. Aber die ist inzwischen aus dem Weg geräumt ^^
    Und meine Angst in Bezug auf diese Ferne ist eher dahingehend, dass ich entweder kaputt gehe oder mir mein Studium versaue - oder beides. Ich habe da im Moment eine kleine Krise, glaube ich, und sitze wirklich zwischen allen Stühlen. Ich weiß einfach nicht, ob die die Uni wechseln soll oder nicht, und wenn ja, wann, und... ach, das ist alles so blöde... ... Und obendrein sitze ich hier und bin so unmotiviert wie schon ewig nicht mehr, dabei müsste ich mich endlich auf den Hosenboden setzen und lernen, ob ich nun wechsle oder nicht, aber kriege den Kopf einfach nicht frei... -.-

    man beschäftigt sich ja noch intenviser als sonst solchen sachen und es tat mir sicher gut, mal darüber im klaren zu denken.
    Jap, und die Jahreszeit tut ihr übriges dazu, nicht wahr? *mal knuddel*

    das einzige was mich stört, is, dass ich so rum gememmt hab. tzzz, *sichböseanschaut* muss langsam erwachsen werden
    Ach, wer will schon erwachsen werden? *g* Hey, das ist nicht kindlich, das ist verliebt

    mir fällt es noch ein bisschen schwer über solche sachen zu reden.
    Dann lass dir Zeit, das ist völlig legitim. So furchtbar lange seid ihr ja auch noch gar nicht zusammen, das kommt schon noch ^^

    aber selbst wenn es nur ganz kurz gewesen is, fühl ich mich heute viel viel besser. was alles ein telefonat ausmachen kann ^^
    Freut mich für dich!

    sie gab mir das gefühl, bei mir zu sein. und ich hoffentlich auch
    Das klingt sehr schön!

Seite 3 von 24 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.