Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 67
  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    647
    Mich hat Farenheit auch berührt, ich hätt auch fast geheult (als ich die Kriegsopfer sah - bin halt mitfühlend). Aber ich fand Bowling for Colombine besser.

    Am 1. November (also am MO) zeigt Pro7 Farenheit.

  2. #27
    Wir hatten es in der Schule gesehen. Ich fand es sehr interresant und lustig. Als die Soldaten mit der Musik im Hintergrund auf die Leute geschossen haben, das fand ich schon sehr schlimm.

  3. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2003
    Beiträge
    1.315
    ich hab ihn gestern im Fernsehen gesehen! Wunderbar gemacht! Und herrlich bissig

  4. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    647
    Darüber hab ich auch im Kino gelacht, die zwei Szenen fand ich echt genial.

    Ich hab mir den Film gestern nicht angeschaut, ich habs einfach verpennt . Aber ich kannte den Film eh schon.

  5. #30
    Mitglied Avatar von Kayka
    Registriert seit
    11.2001
    Ort
    Metropolis
    Beiträge
    3.771
    Der film war mir etwas seeeeehr suggestiv...es gab da zwei oder drei Nervenzentren die wirklich zeigten was Bush für ein widerlicher Kerl ist der Rest war entweder verdreht oder halt argumentenlos.

    Und das irgendwann am Ende des Filmes
    das Schicksal einer Famille und dessen im Irak-Krieg verstorbener Sohn 20 minuten lang diskuttiert und dokumentiert wird, wirkt warscheinlich sehr gut in den USA. Aber hier kommt das einfach nur langweilig und überzogen rüber.


    Besonders genial an diesem Film ist die absolut unpassende und deßhalb passende Musik die verwendet worden ist. Die ist sowas von genial...da überlege ich mir glatt den Soundtrack zu kaufen.

  6. #31
    Dark Magic
    Gast
    Original von Tiara
    Darüber hab ich auch im Kino gelacht, die zwei Szenen fand ich echt genial.

    Ich hab mir den Film gestern nicht angeschaut, ich habs einfach verpennt . Aber ich kannte den Film eh schon.
    kommt heute nochmal, aber auf Sat 1!

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2003
    Beiträge
    2.539
    Original von Dark Magic
    kommt heute nochmal, aber auf Sat 1!
    Wirklich?! *few* Na dann habe ich nochmals Glück gehabt... Das ging mir so auf den Wecker als ich gestern Abend mitbekommen habe, dass F9/11 gerade ausgestrahlt wurde... Und ich Trottel hab's verpasst xD (und wenn schon, ich denke dass ich mir F9/11 eh auf Dvd kaufen werde ^^)


    *mich ungeheuer auf den Film freu*

  8. #33
    Dark Magic
    Gast
    Fahrenheit 9/11


    Heute

    23.20 Uhr
    Sat 1

  9. #34
    Blutrose
    Gast
    Ich kannte den Film schon ... ich konnte trotzdem bei den Szenen, wo man tote Menschen sah, einfach nicht zu gucken ... ich konnte wirklich nicht ...

    Ich musste mir wirklich gegen den Kopf hauen und mir sagen: "Wie dumm kann man sein?"

    Die beste Aussage war ja eh, weiß nicht von wem sie war, aber:
    Idiot: "Ach, in Afganistan gibt's nichts besonderes, bombadieren wir lieber den Irak"
    Nicht Idiot: "Aber der Irak hat doch nichts damit zu tun!"
    Idiot: "Das ist mir egal!"

    Es war jedenfalls nicht Bush, irgend ein anderer Typ ...

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    647
    Original von Dark Magic
    Fahrenheit 9/11


    Heute

    23.20 Uhr
    Sat 1
    Yeah, und zufällig kann ich morgen ausschlafen - also steht ner Farenheit-Nacht nichts im Weg.

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    140
    Ich habe den Film gestern Abend gesehen. Ich finde den Film relativ gut, fakten und emotionen sind, für meinen Geschmack, gut abgewogen.
    Ich kenne mich mit dem thema noch nicht sehr gut aus, aber man sollte beachten, das der Film äusserst negativ gegenüber Bush ist. Moore ist ja offensichtlich gegen Bush. Also hat er in seinen Film nur äusserst negative aspekte von Bush gebracht.
    Nunja, Bush hat schon mehr sachen "falsch" gemacht, als seine Vorgängern. Jedenfalls kamen nie Beziehungen wie Bush sie hatte, oder ähnliches was im film angedeutet wurden, ans Licht.

    Witzig fand ich die szene, als Moore erstmals auf Bush traf. *g*

  12. #37
    also ich hab den film gestern und schon im kino gesehn...
    er wird jedesmal besser!
    aber man sollte uch bedenken, dass sowas nicht nur in der USA ist, sondern bestimmt auch in vielen anderen ländern.... z.b in Deutschland... da gibt es bestimmt solche ding auch, natürlich nich in so einer form und bosheit, aber es gibt sie....

  13. #38
    der film war genial echt gut gemacht

    "rentner im fintnessclub, böse. friedensgruppe in fresno, böse. muttermilch, sehr böse. feuerzeuge im flugzeug, gut." :rofl:

  14. #39
    Im Kino hatte ich den Film nicht gesehen. Aus dem einfachen Grund, dass er an sich eine große Bedeutung hat, zumindest übt er Einfluss auf meine Meinungsbildung aus - und einen solchen Film will ich mir nicht im Kino ansehen, zumindest nicht, wenn er über 180 Minuten Laufzeit hat, noch dazu mit Untertiteln. Das macht meine Konzentration einfach nicht mit.

    Jedenfalls habe ich ihn gestern Abend im TV gesehen und auch aufgenommen. (Mit meiner Vermutung bezüglich der Konzentration lag ich richtig. Nach zwei Stunden wurde es unangenehm.)
    Alles in allem muss ich sagen, dass ich mir von Fahrenheit 9/11 mehr versprochen hätte. Sonderlich trittfeste Argumente konnte ich nicht in Hülle und Fülle entdecken. Sicher, einige nette Sprüche seitens Moore waren drin, auch klare Fakten wurden aufgedeckt. Aber ich hatte mir etwas Bissigeres erwartet. Ich habe auszugsweise "Stupid white men" gelesen und das hat meine Erwartungen an Micheal Moore schon hochgeschraubt.
    Sehenswert ist der Film trotzdem, keine Frage.

    Die Frage ist sicherlich etwas dämlich, aber eine Antwort hätte ich schon gern darauf: Was bedeutet nun eigentlich der Titel "Fahrenheit 9/11" ?
    Dass das 9/11 auf den 11. September anspielt, ist mir klar, im Gegensatz zum Rest des Titels...

  15. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Ganymed
    Beiträge
    1.035
    Original von Elektra
    Die Frage ist sicherlich etwas dämlich, aber eine Antwort hätte ich schon gern darauf: Was bedeutet nun eigentlich der Titel "Fahrenheit 9/11" ?
    Dass das 9/11 auf den 11. September anspielt, ist mir klar, im Gegensatz zum Rest des Titels...
    Ist eine Anspielung auf Ray Bradburys Buch "Fahrenheit 451". Es geht in dem Buch um einen totalitären Staat in dem Bücher wie auch selbstständiges Denken verboten sind.

    I saw…
    I'm not sure what I saw.
    Death… Destruction…
    Nothing's really clear.

  16. #41
    Ich kann der meinung von Elektra nur zustimmen es waren nicht grad viele glaubwürdige Argumente in diesem Film zufinden. Was besonders dumm fand war die Behauptung/Feststellung das die Saudies mehrere Milliarden Doller in die Familie Bush inverstierten. Das klinkt für mich mal wieder nach einer Weltverschwörungstheorien aller "X Files"
    Ich habs jedenfalls so verstanden... Hab den Film aber nicht zu ende gesehen, naja an manchen Stellen wars wirklich krank wie z.B. dem "Patriot Act"

    Orginal von Mad-san
    "rentner im fintnessclub, böse. friedensgruppe in fresno, böse. muttermilch, sehr böse. feuerzeuge im flugzeug, gut." Roling on floor laughing
    jup das gibt einem echt ein ungutes Gefühl....

  17. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    2.043
    der typ macht sich voll üba bush lustig...aba is kerry wirklich besser

  18. #43
    naja wie mein Pobi lehrer schon meinte würd karry höchswarscheinlich ein UN-mandat eibrigen und dann dürfen alle Nationen in den Irak jedenfalls die die in der UNO sitzen also auch Deutschland ^^

  19. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    382
    Ich hoffe ihr glaubt Moore nicht bedenkenlos! Denn zwischen zwei Wahrheiten versteckt er geschickt eine Lüge! Und das geht den ganzen Film so! Übrigens auch in
    Bowling for Columbine!

  20. #45
    Mitglied Avatar von Marduk
    Registriert seit
    01.2001
    Ort
    Deutschland,49356 Diepholz
    Beiträge
    5.208
    Ich muss zugeben, dass ich Moores sarkastische Polemik *mehr hat er eigentlich nicht zu bieten* irgendwie mag. Auch wenn Fahrenheit 9/11 IMHO nicht grade Moores beste Arbeit ist, da waren "Roger & Me" und "The Big One" irgendwo prägnanter und nicht so sehr auf eine Aussage beschränkt, die bei diesem Film nunmal lautet:"Bush muss weg".

    Nicht, dass mich persönlich diese Message sonderlich stört, im Gegenteil....

  21. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    718
    sehr schlimmer dokumentar film...
    bringt einen fast zum weinen wenn man bedenkt des is alles realität...
    und des schlimmste is es is angeblich alles so geplant worden mit world trade center usw.!
    ich meine habt ihr euch schon mal überlegt wieviel geld der krieg bush gebracht hat bzw. bringt?

    aber die bilder sind echt hammerhart und schonungslos was da drüben im irak abgeht mein mitleid haben die auf jedenfall...schade dass wir hier in deutschland nichts für die tun können

  22. #47
    @ Supper :
    Danke, das hätte ich höchstens mit Nachforschungen à la Google herausgefunden. Danke für die Info.

    Es geht in Fahrenheit 9/11 ja weniger darum, ob Kerry gut ist, sondern vielmehr darum, dass Bush es nicht ist. Überhaupt wurde die Präsidentschaftswahl nur am Rand geschnitten, gegen Ende. (Wie auch sonst? Der Film lief erst Ende Juli in Deutschen Kinos an, seine Fertigstellung war dementsprechend sehr viel früher.)

    Chrisael
    Ich hoffe ihr glaubt Moore nicht bedenkenlos! Denn zwischen zwei Wahrheiten versteckt er geschickt eine Lüge!
    Spielst du auf etwas konkretes an? Welche seiner Behauptungen in völlig aus der Luft gegriffen?

    Dazu habe ich noch nichts gehört, das gebe ich gern zu. Ich weiß nur, dass Moore vieles sehr überspitzt darstellt und an vielen Stellen gern zu Übertreibungen neigt. Es ist eben die Kunst, die tatsächlichen Fakten aus diesem Film (Und anderen seiner Filme.) herauszuerkennen.
    Aber eine konkrete Lüge? Dazu wüsste ich gern mehr.

  23. #48
    Mitglied Avatar von Marduk
    Registriert seit
    01.2001
    Ort
    Deutschland,49356 Diepholz
    Beiträge
    5.208
    Wer da gelogen hat, bleibt noch abzuwarten...

    Fakt ist, dass es mittlerweile zahlreiche Gegendarstellungen zu Moores Werken gibt, teils von republikanischer Seite, teils von neutraler Seite, während Moore darauf besteht, dass alle seine Filme und Bücher vom Tatsachengehalt her einwandfrei sind.

  24. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    382
    Es gibt da einige Lügen!
    ZB: Die Saudis halten nicht 7% der USA in den Händen! 7% sind die Gesammtheit aller Investitionen in die USA! Davon gehören aber ein Grossteil Japan und UK! Saudiarabien spielt da eher eine geringere Rolle!

    Die USA führete den Krieg in Afgansthan nie weil sie eine Pipeline durchbauen wollten! Es wurde kurz überlegt ob sie da eine Pipeline durchbauen aber das Risiko war ihnen zu hoch! Danach haben sie sich die Route über Tschetschenien überlegt aber auch das war zu riskant wegen dem Bürgerkrieg!
    In Wahrheit wird die Pipeline durch das Meer gebaut!

    Und es gibt noch einiges mehr!

  25. #50
    :wiry: wo hast du diese infos her? sind sie älter als der film oder jünger?

    Original von dunkle_seele
    Ich kannte den Film schon ... ich konnte trotzdem bei den Szenen, wo man tote Menschen sah, einfach nicht zu gucken ... ich konnte wirklich nicht ...

    Ich musste mir wirklich gegen den Kopf hauen und mir sagen: "Wie dumm kann man sein?"

    Die beste Aussage war ja eh, weiß nicht von wem sie war, aber:
    Idiot: "Ach, in Afganistan gibt's nichts besonderes, bombadieren wir lieber den Irak"
    Nicht Idiot: "Aber der Irak hat doch nichts damit zu tun!"
    Idiot: "Das ist mir egal!"

    Es war jedenfalls nicht Bush, irgend ein anderer Typ ...
    -.- auch ich habe da abgeschaltet ... es wurde mir zuviel. um den 11. september verstarb auch meine oma, so daß mich dies schon aufwühlte, bevor es richtig begonn ...

    genau das ist es auch, was mich so aufregt ... man sucht einen unberechtigten schuldigen, um die sache damit abschließen zu können ...

    bush kommt mir wie ein kleiner, dummer junge vor, der es nur seinem vater recht machen will. nicht er regiert, sondern sein vater ... ich möchte mir nicht ausmalen, wenn bush bleibt, was dann noch so alles kommt ... aber ob kerry da auch noch was retten kann, sieht man ja schon bei uns. die altlasten kohls mußte nun die folgende regierung mit reformen wett machen und die pille schmeckt bitter, aber auch kohl hätte damit schon beginnen können, da wäre es wohl nicht so krass geworden ... (aber das ist ja ein anderes thema)

    EDIT: wer sich über den Patriot Act bilden mag:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Patriot_Act
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/51690
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/48976

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.