Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1

    Thumbs up Der gelbe Ring des Sinestro: Welcher ist mächtiger der alte oder der neue Ring?

    Der alte Ring von Sinestro wurde von den Waffenmeistern von Qward geschmiedet und hat sämtliche Ressourcen des Antimaterieuniversums beansprucht. Er funktionierte mit der kosmischen Energie des Antimaterieuniversums und wurde auch mit Willenskraft gesteuert. Des Weiteren konnte er die Energie der grünen Ringe uploaden, welche überdies gegen seine gelben Gebilde machtlos waren.

    Der neue Ring des Sinestro wurde von einem fehlgeleitetem Wächter geschaffen. Der Ring nutzt das gelbe Spektrum der kosmischen Energie des Universums und wird mit Angst gesteuert. Es gibt inzwischen eine Menge dieses Typs.

    Ich tendiere eindeutig dazu, dass der alte Ring wesentlich mächtiger war. Warum lässt sich Sinestro eigentlich nicht mal wieder so ein Exemplar anfertigen?

  2. #2
    Moderator DCFanpage Forum; Manager Splashbooks Avatar von comicfreak
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Vorhanden
    Beiträge
    4.300
    Aktuell hat Sinestro ja weder den alten noch den neuen Ring sondern einen grünen. Insofern ist dies jetzt nicht mehr relevant.

  3. #3
    Dann wäre er ja jetzt wieder Mitglied des Green Lantern Corps? Wie passt das denn?

  4. #4
    Moderator DCFanpage Forum; Manager Splashbooks Avatar von comicfreak
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Vorhanden
    Beiträge
    4.300
    Les die Serie, mehr sage ich dazu nicht. Habe schon zuviel verraten.

  5. #5
    Guter Tipp, versuch ich ja, aber die Serie war einfach zu schlecht in den letzten Jahren, sodass ich nur partiell reinlese, um auf dem Laufenden zu bleiben!

    Ich schätze Du meinst den "re launch". Kann mir gut vorstellen, dass dann Sinestro erst mal wieder einen grünen Ring trägt. Fängt ja alles wieder von vorn an (Alter Wein in neuen Schläuchen). Kann gar nicht mehr zählen wie oft "ge re launcht", ach nee sorry "Krisen" das DC Universum durchgemacht hat.

    Zu blöd, dass wir jetzt alle alten Comics wegwerfen dürfen und auch alle alten Einträge mit Infos hier löschen können. Hat ja keinen Wert mehr! Superman, ah der Typ mit der Jeans, Sinestro Gelber Ring, wie nee der hat doch einen Grünen Ring . . .

  6. #6
    Moderator DCFanpage Forum; Manager Splashbooks Avatar von comicfreak
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Vorhanden
    Beiträge
    4.300
    Bei Green Lantern wurde die Continuity gewahrt. Alles, was zuvor passiert (Blackest Night, Brightest Day) ist auch im neuen DCU passiert. Frag mich nicht, wie das mit dem Neustart überein stimmt, aber Fakt ist, bei GL brauchst du nixh wegzuwerfen.

  7. #7
    Achso. Danke Dir. Mmh klar, man kann den re launch ja auch so gestalten... Echt schade. Ich hatte gehofft die Kunterbunten Lanterns verschwinden wieder.

  8. #8
    Moderator DCFanpage Forum; Manager Splashbooks Avatar von comicfreak
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Vorhanden
    Beiträge
    4.300
    Nope. Die sind nicht verschwunden, sondern stehen umso mehr im Vordergrund. Es gibt die Serie "Red Lanterns", (Geschrieben von Peter Milligan, gezeichnet, mit den entsprechenden Konsequenzen, von Ed Benes) die sich mit dem gleichnamigen Corps beschäftigt. In "New Guardians" besteht der Cast sogar aus je einem Vertreter der verschiedenen Corps. Die Serie liest sich recht ordentlich, leidet allerdings unter Tyler Kirkhams (einem typischen Silvestri-Klon) Zeichnungen.

  9. #9
    Moderator SF-Radio Forum & DC-Fanpage Avatar von Michael Heide
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    3.842
    Zitat Zitat von comicfreak Beitrag anzeigen
    gezeichnet, mit den entsprechenden Konsequenzen, von Ed Benes
    Schön formuliert.

  10. #10
    hab gerade mal ein paar Bilder von Ed Benes angeschaut,... ich glaub ich mag die Konsequenzen Im Übrigen fiel mir dann auch wieder ein, dass es ja eine Red Lantern Serie usw. geben soll...

    Aber wenn Sie die Geschichte der Lanterns so belassen, kommt es doch auch wieder zu Unstimmigkeiten beim re launch. Was meint Ihr wird die Story dann zurechtgebogen oder wie solls funktionieren? Wisst Ihr in der Sache schon etwas mehr?
    Geändert von Mosepuckel (21.02.2012 um 18:43 Uhr)

  11. #11
    Moderator DCFanpage Forum; Manager Splashbooks Avatar von comicfreak
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Vorhanden
    Beiträge
    4.300
    @Mosepuckel
    Bislang kam es noch nicht zu Unstimmigkeiten. Noch!

    Bei Ed Benes merkt man, dass er ein typischer Babe-Zeichner ist, der die Bad Girl-Phase der 90er noch nicht überwunden hat. Seine Frauen sehen alle gleich aus und scheinen die gleichen Rückenprobleme zu haben.

  12. #12
    Hab gerade begonnen "War of the Green Lanterns" zu lesen. Warum Hal den gelben Ring nimmt ist unlogisch, der hat doch null Erfahrung mit einem gelben Ring im Gegensatz zu Guy Gardner, der jahrelange Erfahrung mit dieser Waffe geammelt hat. Guy hätte rot und gelb nutzen können, dann hätte es immernoch zwei Ringe für Hal gegeben.

    Der lächerliche Versuch von Geoff Johns Hal Jorden mit einem gelben Ring so cool wie Guy Gardner aussehen zu lassen. Kläglich gescheitert würde ich mal sagen. Guy mit rotem Ring dagegen fast in alter Form.

  13. #13
    Moderator SF-Radio Forum & DC-Fanpage Avatar von Michael Heide
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    3.842
    Hal hat im Sinestro Corps War gelbe Ringe getragen. Ist noch gar nicht so lange her.

  14. #14
    an das an Emerald Twiligth angelehnte Cover erinnere ich mich gut, aber Hal hat die Ringe seiner Gegner nur gesammelt, ich erinnere mich nicht, dass er sie auch genutzt hätte... muss ich noch mal schauen.

    Aber auch dann macht es wenig Sinn Hal den gelben Ring zu geben, da Guy den Ring nicht nur für ein paar Gefechte hatte und wesentlich besser damit umgehen können müsste, des Weiteren hätte man für so Nostalgiker wie mich, Guy mal ein paar Runden in seiner alten Uniform kämpfen lassen können. Ich wette das Heft hätte sich noch besser verkauft!

  15. #15
    ...noch mal nachgesehen und ja Hal versucht einige der gelben Ringe tatsächlich einmal zu benutzen und bekommt direkt von Sinestro bescheinigt, dass er zu blöd dafür ist... Er hätte den gelben Ring mal lieber Guy gegeben! Der scheint insgesamt besser mit den Ringen (auch anderer Farben) klar zu kommen. Gelb sollte Guy auf Grund der Tatsache, dass er den gelben Ring einige Jahre getragen hat, besser liegen als den meisten im Sinestro Corp???
    Geändert von Mosepuckel (26.02.2012 um 21:18 Uhr)

  16. #16
    Moderator SF-Radio Forum & DC-Fanpage Avatar von Michael Heide
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    3.842
    Aber Guy hatte doch eine völlig andere Baureihe des Rings. Bei Guy ging es nie um "fears made into light", er hat einfach den Green Lanterns in seiner Nähe Energie abgezapft und dann gelbe Konstrukte erschaffen wie mit einem grünen Ring.
    Klar wäre es ein netter Moment, wenn Guy irgendwann einen Sinestro Corps Ring aufstreift und sein altes Quadrat-G-Kostüm manifestiert. Aber Du kannst doch nicht ernsthaft behaupten, dass er besser mit einem gelben Furcht-Ring klarkäme als der, der jahrelang mit Parallax herumgelaufen ist?

  17. #17
    Hal ist Parallax! Was mich (und damit bin ich nicht ganz allein) angeht, läuft niemand damit rum... Das Problem, was Geoff Johns an seiner Neuinterpretation nicht bedacht hat, ist, dass man diese Geschichte ganz leicht zurückdrehen kann (Das wird dann der nächste "re-launch"). Warum hat denn Sinestro keine Ring der ersten Baureihe, der alte Ring schien wesentlich mächtiger?

    Der Gedanke, dass Guy sich im Gefecht mal einen gelben Ring schnappt und für eine Szene lang jemanden im alten Quadrat-G-Look in den Hintern tritt, gefällt mir ausgesprochen . Vielleicht könnte ich dann sogar mit Geoff Johns Frieden schließen...
    Geändert von Mosepuckel (26.02.2012 um 22:51 Uhr)

  18. #18
    Moderator SF-Radio Forum & DC-Fanpage Avatar von Michael Heide
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    3.842
    Ich bin ja auch kein Freund der Angstparasitgeschichte. Aber das sind nun einmal die Karten, die jetzt auf dem Tisch liegen. Und sollten wir jemals in der Lage sein, das rückgängig zu machen, würde in zehn Jahren nur wieder eine neue Generation an Fans das ganze wiederherstellen, weil sie es in ihrer "Guten Alten Zeit" so kannten. Das führt doch zu nichts.

  19. #19
    Da hast Du nicht ganz Unrecht, aber das Problem wurde schon mal gelöst mit dem Multiversum, da hat man auch allen Fans Ihre Helden gelassen (Nagut es hat bis Flash # 123 gedauert, siehe Erde 1 und Erde 2). Später hat man diese (wie ich fand) sogar ganz gut zusammengefügt. Man hatte da zumindest den Eindruck, dass sich die Dinge zwar weiterentwickeln (Was ja grundsätzlich gut ist.) aber immer mit Respekt und einer Verneigung vor der Vergangenheit und den alten Helden (Ich konnte sogar damit leben, dass Flash starb und Hal verrückt wurde, obwohl beide zu meinen Lieblingshelden gehörten).

    Heute wirft man diese weiterentwickelten Sachen einfach auf den Müll und das kann nicht gut sein. Ich bin mir sicher das wird sich irgendwann rächen, wenn die Autoren nicht achtgeben. Warum sollte ich den jetzt Geschichten kaufen und lesen, welche in ein paar Jahren auch nichts mehr wert sein werden (weil neu gerelauncht wird, so ist ja die Politik heute)? Irgendwie scheint das einigen nicht ganz klar zu sein. Wenn die Vergangenheit mit dem re-launch komplett bedeutungslos ist, gilt das auch für die Zukunft. Das ist die Konsequenz. Ich würde in jedem Fall eine Brücke zum alten Universum belassen! Aber die scheint es ja mit einigen Figuren zu geben? So ähnlich wie im Fall Superboy-Prime damals.
    Geändert von Mosepuckel (27.02.2012 um 00:21 Uhr)

  20. #20
    Moderator SF-Radio Forum & DC-Fanpage Avatar von Michael Heide
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    3.842
    Nur weil es eine neue Continuity gibt, sind die alten Hefte doch nicht wertlos.

  21. #21
    Moderator DCFanpage Forum; Manager Splashbooks Avatar von comicfreak
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Vorhanden
    Beiträge
    4.300
    Einen Nostalgiewert haben sie auf jeden Fall.

  22. #22
    Von mir aus können sie neue Continuitys schaffen so viel sie wollen. Am Ende geht jemand hin und erklärt, dass einfach als Masterplan von Hal Jordan Parallax. Genau das war ja auch immer das Ziel vom gottgleichen Parallax. Zu guterletzt erklärt man, dass Hal schon so in das Gefüge des Universums eingegriffen hat, dass man nicht alles rückgängig machen kann. Raus kommt der nächste Megaevent (oder re-launch 2, 3, 4... what ever). Altes wird mit Neuem verknüpft, das DC Universum hat sich dann in einer langen Geschichte insgesamt weiterentwickelt, alle sind glücklich.

    Oder aber, es wird ein re-launch versucht bei dem alles "Neu" sein soll und bei dem die alten Fans vor den Kopf gestoßen werden, bei dem kann dann auf Grund der Demografie nicht genung junge Leserschaft hinzugewonnen werden und alle Geoff Johns gehen mit dem Unternehmen den Bach runter. Dann kauf ich den Laden günstig und schreib die Geschichte selber um. Soweit der Plan Nur eine Frage der Zeit.
    Geändert von Mosepuckel (01.03.2012 um 21:29 Uhr)

  23. #23
    Ich bin auf der Suche nach dem letzten Comic in welchem ein gelber Willpower-Ring benutzt wurde. Es müsste eigentlich eine Geschichte um Nero sein. Welches Heft ist das letzte, an das Ihr Euch erinnert, in dem ein gelber Willpower-Ring vorkam?

  24. #24
    Wenn der original Superman jetzt in Superman Rebirth #29 einen gelben Ring trägt, müsste er doch zunächst annehmen, dass dieser auch mit Willpower läuft, oder? Er kann sich ja an seinen Kampf mit Doomsday erinnern. Zu der Zeit hatte Guy Gardner den mächtigen alten Yellow Willpower Ring von Sinestro.

  25. #25
    Ich frage mich, ob der alte gelbe Willpowerring von Guy Gardner auch den anderen Ringen (Rot, Blau, Lila usw.) die Energie absaugen könnte? Was meint Ihr?

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.