Seite 16 von 17 ErsteErste ... 67891011121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 376 bis 400 von 409

Thema: Blake und Mortimer

  1. #376
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Gerade im Comicladen den Band begutachten können.
    In meinem Buchladen stand er letzte Woche auch im Regal - allerdings eingeschweisst. Und da ich gerade mit der Abholung der bestellten Bände mein Monatsbudget schon nahezu aufgezehrt hatte, habe ich ganz bewusst nicht hineingeschaut. Allerdings fürchte ich auch, dass bei diesem doch arg reduzierten Format, das in Wirklichleit kleiner ist als ich gedacht hatte, die Jacobs-typischen sehr textlastigen Panels für mich nicht wirklich gut lesbar sein werden.

  2. #377
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.724
    Das mit der Lesbarkeit geht überraschenderweise eigentlich. Ich habe eher Probleme bei dunkleren oder Nacht-Szenen etwas zu erkennen, da der Druck doch etwas dunkel geraten ist. Zudem macht mir das Gewicht zu schaffen. Ich hab' schon Bauchmuskelkater (ernsthaft!!).
    Tolles Gerät für ein Workout, zum Lesen nur bedingt geeignet und das dünne, durchscheinende Papier nervt mich nach wie vor.

  3. #378
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.296
    Stimmt, es kam mir sehr dunkel gedruckt vor, hatte das auf die nicht optimale Beleuchtung geschoben, aber jetzt wo du es sagst.
    Gewicht fand ich nicht schlimm, da sind die Marvel Omnibusse glaub ich schwerer.

  4. #379
    Zitat Zitat von PhoneBone Beitrag anzeigen
    IZudem macht mir das Gewicht zu schaffen. Ich hab' schon Bauchmuskelkater (ernsthaft!!).
    Ich hab das Problem mit sowas gelöst:

    https://www.sehhelfer.de/Lupen/Lesep...ram=bookchair&

    https://www.sehhelfer.de/Nach-Marke-...ram=bookchair&
    Den gibts auch in einigen anderen Farben, wer da wählerisch sein sollte.

    Hab ich letztens schon hinsichtlich der Splitter-Sondereditionen einem ähnlichen "Schwächling" wie uns empfohlen.
    Habe selten mein Geld so sinnvoll angelegt wie in diese Helferlein.

  5. #380
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.724
    Hilft mir nix. Ich lese meist abends im Bett und benutze meinen Bauch als Buchständer

  6. #381
    Dann: mehr essen!

    Ähnliche Buchhalter gibts auch als Ständer mit Galgenausleger, um ihn neben das Bett zu stellen - kostet aber mehrere hundert €.

  7. #382
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    317
    Ich verwende seit Jahren den "Book Seat", allerdings für's Tablet:

    -> https://www.amazon.de/9346017000093-...ords=book+seat

  8. #383
    Mitglied Avatar von radulatis
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.136
    Blog-Einträge
    2
    Probiers doch mal mit nem Knietablett, gibts ab 10,- € und hat mir schon öfter gute Dienste geleistet.
    https://www.amazon.de/dp/B071RGBQWG/..._o0YQzbXFSZVDN
    „Ein großer Krieger? Groß machen Kriege niemanden." (Yoda in Star Wars Episode V)

    "Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser-Tor. All diese Momente werden verloren sein... in der Zeit, so wie... Tränen im Regen." (Roy Batty)

  9. #384
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.801
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Gerade im Comicladen den Band begutachten können.
    Der ist ja winzig klein
    Könnte es sein, daß du ein klein wenig übertreibst?
    Die alten Einzelausgaben waren 22 X 29,5 cm groß und hatten viel Rand auf jeder Seite (insbesondere unten). Die gesammelten Abenteuer sind laut Comicguide 21 X 28,2 cm groß. Den Unterschied erkennt man nur, wenn man beide Ausgaben nebeneinanderhält.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  10. #385
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.296
    Natürlich übertreibe ich, da ich immer von einem Überformat ausgegangen bin. Wenn das im Comicladen im Regal neben den Splitter Alben steht kommt es klein rüber.

  11. #386
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.354
    Wenn Carlsen noch einen Jubiläumsknaller landen will, dann sollten sie deutsche Ausgaben der beiden angekündigten Blake und Mortimer s&w Ausgaben ins Programm aufnehmen:
    Blake & Mortimer - Intégrales - tome 7 - Intégrale tomes 1 à 6 (Collection Niffle) Relié – 10 novembre 2017
    Retour aux sources du travail de Jacobs avec la première intégrale de ses oeuvres comprenant les tomes 1 à 6 de la série. Éditée dans la collection Niffle (Thorgal, Comanche) sous le label des Éditions Blake & Mortimer, cette intégrale en noir et blanc met pleinement en valeur le trait de Jacobs et la qualité de son travail graphique : les planches ont été rescannées et nettoyées et, pour parfaire le rendu visuel, l'album est édité en grand format sur un papier de qualité. Une couverture en noir et blanc de Blake et Mortimer, parue dans le Journal Tintin, ravira les amateurs qui pourront la mettre sous cadre. Vendu à un prix démocratique, ce beau livre est un magnifique complément à la série et permet de redécouvrir l'oeuvre de Jacobs avec un regard neuf.
    336 Seiten Dimensions du produit: 26,8 x 4,2 x 34 cm

    Blake & Mortimer - Intégrales - tome 8 - Intégrale tomes 7 à 12 (Collection Niffle) Relié – 10 novembre 2017
    Retour aux sources du travail de Jacobs avec la première intégrale de ses oeuvres comprenant les tomes 7 à 12 de la série. Éditée dans la collection Niffle (Thorgal, Comanche) sous le label des Éditions Blake & Mortimer, cette intégrale en noir et blanc met pleinement en valeur le trait de Jacobs et la qualité de son travail graphique. Les planches ont été rescannées et nettoyées et, pour parfaire le rendu visuel, l'album est édité en grand format sur un papier de qualité. Une couverture en noir et blanc de Blake et Mortimer, parue dans le Journal Tintin, ravira les amateurs qui pourront le mettre sous cadre. Vendu à un prix démocratique, ce beau livre est un magnifique complément à la série et permet de redécouvrir l'oeuvre de Jacobs avec un regard neuf.
    360 Seiten Dimensions du produit: 26,8 x 4,2 x 34 cm

  12. #387
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.724
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Könnte es sein, daß du ein klein wenig übertreibst?
    Die alten Einzelausgaben waren 22 X 29,5 cm groß und hatten viel Rand auf jeder Seite (insbesondere unten). Die gesammelten Abenteuer sind laut Comicguide 21 X 28,2 cm groß. Den Unterschied erkennt man nur, wenn man beide Ausgaben nebeneinanderhält.
    Das gilt nur für die ersten Auflagen. Die aktuellen sind deutlich größer (siehe Bild das ich hochgeladen hatte).
    Die aktuelld Auflage ist der Maßstab, nicht die aus den 70ern.

  13. #388
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.724
    Zitat Zitat von PhoneBone Beitrag anzeigen
    Hier kann man mal den Grad der Verkleinerung begutachten, wobei ich das eigentlich nicht weiter störend empfinde. Es lässt sich alles gut lesen und wirkt trotz Textlastigkeit nicht gequetscht.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    Bitteschön.

  14. #389

  15. #390
    Zitat Zitat von CO-MIChel Beitrag anzeigen
    ...bei diesem doch arg reduzierten Format, das in Wirklichleit kleiner ist als ich gedacht hatte...
    Kann mich nur selber zitieren; anhand der Papierform (Abmessungsangaben im Netz) hatte ich den Band grösser erwartet, als er tatsächlich ist. Der ist zumindest optisch näher an den Kompaktalben (wie die Tim-und-Struppi-Kompaktausgabe zB) von Carlsen dran als am normalen Albenformat.

  16. #391
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.801
    Kommt drauf an, was du "normales Albumformat" nennst. Verglichen mit dem normalen Carlsen-Format nicht.

    Aber schade, daß keiner mit dem PILOTE-Format vergleicht: 26,5 cm X 36,5 cm, ab 1961 27 X 35 cm. Wäre ja zumindest bei einigen Serien aus diesem Magazin ein schönes Ziel.


    Geändert von Mick Baxter (04.09.2017 um 02:43 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  17. #392
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.162
    Wird gerade bei der Marvel Deluxe Edition angewendet. im FB Bereich fänd ich das nur bei manchen Ziteln angebracht (passt nämlich nicht in viele der Standard Comicregale)

    Das B&M Format ist anscheinend das US Omnibus Format. Wer damit leben kann wird auch hiermit leben können. Je kleiner desto mehr wirkt sich auch die Dicke aus (Hebelwirkung) ich muss da noch stark überlegen und jedenfalls die Dicke der Seiten begutachten. Die Farben oben sehen aber deutlich besser aus als im Origial.

    Finde es aber widersprüchlich sich hier über dünne Seite aufzuregen und die Splitter Dicke als Regelmaßstab heranzuziehen und im Splitter Forum die Dicke bei der JC Jubi Edition zu hinterfragen. Beides geht wohl nicht.

    Ps: Persönlich hätte ich auch eine 3 oder 4 bändige Edition vorgezogen, aber da gehts wohl eher um den Preis, der dort wohl 120€ betragen hätte. Sowas wird ja irgendwann mal kommen.

  18. #393
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.030
    Der Vergleich wird herangezogen weil dieses dünne Papier das Carlsen ausgewählt hat bei weißen Flächen extrem durchschimmert.
    Das 2 große Manko sind die zu satten Farben die bei Nacht oder dunklen Szenen diese extrem unscharf machen, es verschwinden schlichtweg Details.
    Mit dem schönen Leinenrücken und der Dicke ist das gezielt für das Regal produziert, zum lesen ist das nichts. Aber schaut von außen auf jeden Fall gut aus, trotz extremer Verkleinerung.
    Bei anderen Verlagen ist das lesen. Ich möglich weil man noch alles gut erkennen kann und die nächste Seite nicht durchdrückt. Das Gewicht als Problem sehe ich nicht, da ist man vom Taschen Verlag ganz andere Formate gewöhnt :-)
    Geändert von jellyman71 (04.09.2017 um 10:06 Uhr)

  19. #394
    Mitglied Avatar von Mimile
    Registriert seit
    05.2017
    Ort
    100% Kurpfalz
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen

    Finde es aber widersprüchlich sich hier über dünne Seite aufzuregen und die Splitter Dicke als Regelmaßstab heranzuziehen und im Splitter Forum die Dicke bei der JC Jubi Edition zu hinterfragen. Beides geht wohl nicht.
    Das hast Du nicht ganz gerafft! Es wird nicht die Dicke des Papiers kritisiert, sondern prinzipiell das Konzept möglichst viele Alben in einen Band zu quetschen.

  20. #395
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.030
    Zitat Zitat von Mimile Beitrag anzeigen
    Das hast Du nicht ganz gerafft! Es wird nicht die Dicke des Papiers kritisiert, sondern prinzipiell das Konzept möglichst viele Alben in einen Band zu quetschen.
    Idur rafft prinzipiell nur das, was er auch raffen möchte.

  21. #396
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    5.234
    Idur Willraff:

    "Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht."

    Leider, für mich ist der Band gar nichts. Diese Beurteilung setzt sich aus den vielfältigen Kommentaren hier zusammen. Sind immerhin 80 Euro und leider wird das gepresste Druckwerk dem Kunstwerk nicht gerecht. Nach Einzelausgaben im Schlabberformat nun die "Kompaktausgabe fürs Volk" (Nachträgliche Sarkasmuskennzeichnung! Keiner aus dem "Volk" legt mal schnell 80 Euro für diese Kompaktausgabe hin!)

    Ich muss für Blake und Mortimer auf das nächste Jubiläum bei Carlsen Comics warten. Oder hole mir irgendwann nach und nach doch noch die Schlabberlis. (Oder eher nicht).
    Geändert von Huxley (04.09.2017 um 11:15 Uhr)

  22. #397
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.162
    Liebe Leute!

    Kritisiert wird hier wie dort, dass das Lesen unhandlich ist. Das ist es wohl sowohl bei B&M als auch beim Narrenschiff und wohl auch bei der geplanten JC Edition, genauso wie bei vielen US Omnibussen (nur die Sin City Big Damn Edition und die Vibranium und Adamantium Edittions von Marvel lassen sich bei 700 Seiten plus schön umblättern, aber nicht so gut am bauch stemmen).

    Und zwar wegen der Dicke aber auch wegen des Gewichts (siehe die Anmerkungen zum Bauchmuskelkater anderswo).
    Hab ich aber dünnere Seiten ist das Gewicht geringer. So schwer sollte das doch nicht zu verstehen, äh sorry, zu raffen sein.

    Ps: Ich hab mit US Omnibus Format (die Bücher, nicht die fahrenden Dinger) kein Problem. Was meinen Bauch verdrängen will, um bis zu den Muskeln vorzudringen, braucht schon etwas mehr Gewicht als die B&M Ausgabe.

  23. #398
    Mitglied Avatar von Mimile
    Registriert seit
    05.2017
    Ort
    100% Kurpfalz
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen

    Ps: Ich hab mit US Omnibus Format (die Bücher, nicht die fahrenden Dinger) kein Problem. Was meinen Bauch verdrängen will, um bis zu den Muskeln vorzudringen, braucht schon etwas mehr Gewicht als die B&M Ausgabe.
    Ich kann mir's bildlich vorstellen


  24. #399
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.162
    Touche! Den Bart musst du dir aber wegdenken.

    Ne ernsthaft. Von den bisherigen 3 Carlsen Knüllern bleibt für mich Blacksad als vorbildliche Ausgabe übrig. T&S hab ich im SC und brauch ich nicht im Schuber und bei der B&M Ausgabe warte ich wahrscheinlich auf eine andere Veröffentlichung.

    In Summe bleibt übrig, dass alle drei Ausgaben hochgerecnet auf das Einzelalbum sehr preiswert sind, ob man damit aber die eher verwöhnte Albenleserschaft kriegt ist zweifelhaft (höchstens als guilty pleasure) und die breite Leserschaft wird sich wohl nicht so drauf stürzen.

    Da ist die LJS GA deutlich vielversprechender und zwar für alle Zielgruppen.

  25. #400
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.030
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Touche! Den Bart musst du dir aber wegdenken.

    Ne ernsthaft. Von den bisherigen 3 Carlsen Knüllern bleibt für mich Blacksad als vorbildliche Ausgabe übrig. T&S hab ich im SC und brauch ich nicht im Schuber und bei der B&M Ausgabe warte ich wahrscheinlich auf eine andere Veröffentlichung.

    In Summe bleibt übrig, dass alle drei Ausgaben hochgerecnet auf das Einzelalbum sehr preiswert sind, ob man damit aber die eher verwöhnte Albenleserschaft kriegt ist zweifelhaft (höchstens als guilty pleasure) und die breite Leserschaft wird sich wohl nicht so drauf stürzen.

    Da ist die LJS GA deutlich vielversprechender und zwar für alle Zielgruppen.
    Das ist doch sehr gut analysiert. So sehe ich das genauso!

Seite 16 von 17 ErsteErste ... 67891011121314151617 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •