Seite 35 von 37 ErsteErste ... 25262728293031323334353637 LetzteLetzte
Ergebnis 851 bis 875 von 905

Thema: Valerian & Veronique

  1. #851
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.844
    Die Frage bezüglich Programmkinos hat sich in meinen Augen heutzutage komplett verändert, da wir durch den Eingang von erschwinglichen Filmkopien in Form von VHS, später DVDs, aktuell Blu-rays und Ultra HD Blu-rays einen einfachen und jederzeit abrufbaren Zugang zu dem breiten Spektrum an filmhistorisch relevanten Meisterwerken haben.

    Früher war dies in der Tat anders - warum wohl liefen sonst so Filme wie "Vom Winde verweht" oder "Das Dschungelbuch" jahrzehntelang immer und immer wieder im Kino, analog zu den hier im Thread erwähnten anderen Kinomeisterwerken? Und mit gerade Mal drei Programmen die es lange Zeit nur gab, die zudem auch nicht rund um die Uhr sendeten, war die Heimversorgung via TV auch nicht wirklich gegeben.

    Natürlich ist das Erleben in einem toll-ausgestatten Kinosaal, auf einer großen Leinwand etwas ganz anders als in seinem privaten Heimkino, auch wenn man eine 100 Zoll Leinwand, mit Full-HD Beamer und 7.1 Surround System Anlage sein eigen nennen darf ^^ und ja auch ich wäre für eine stärkere Förderung von kleinen Programmkinos, mit welchen man so manches Meisterwerk dem breiten Publikum in angesprechender Art und Weise wieder zugänglich macht - jedoch haben wir Dank Arte & 3sat schon zwei fantastische "Programmsender" die neben Dokumentationen auch immer wieder tolle Klassiker digital restauriert anbieten - bald auch in Full HD - die man sich Dank der Mediatheken auch unabhängig des eigentlichen Ausstrahlungstermins zu Gemüte ziehen kann. Und diese Flexibilität à la Netflix ist ein weiteres Kriterium das den alten Kinos das Leben schwer macht.

    Kurzum - Klassiker bekommt man heute recht einfach, teils sogar kostenlos via legalen (!) Streamingangeboten in hoher Bildqualität angeboten, während sich das Geschäft der Kinos auf die Exklusivität von neuen Filmen stützt, die man erst 3-4 Monate nach dem Kinostart in der anschließenden Sekundärauswertung für sein Heimkino erwerben kann. Das ist einfach eine Verschiebung die verständlicherweise so manchen Cineasten unter uns schmerzt - auf der anderen Seite muss ich aber auch sagen, dass ich mein Retro-Meisterfilmsammlung nicht mehr missen möchte, weil ich so jederzeit die besten Filme aller Zeiten in guter bis fantastischer Bildqualität mit Freunden hier bei mir direkt vor Ort genießen kann. Das dadurch natürlich viel vom früheren Flair verloren geht, versteh ich - aber es bleiben uns ja in den Kinos immer noch neue Klassiker zu entdecken, wie zuletzt "Arrival" den ich im örtlichen Kino sehr genoßen habe und jedem hier im Forum der auf intellektuelles Sci-Fi steht nur wärmstens ans Herz legen kann. :-)

    [Danke an Eldorado für den Tipp via Pantoffel-TV ^^]

    Beste Grüße,
    TheDuck
    Geändert von TheDuck (18.12.2016 um 19:52 Uhr)

  2. #852
    Zitat Zitat von TheDuck Beitrag anzeigen
    Früher war dies in der Tat anders - warum wohl liefen sonst so Filme wie "Vom Winde verweht" oder "Das Dschungelbuch" jahrzehntelang immer und immer wieder im Kino, analog zu den hier im Thread erwähnten anderen Kinomeisterwerken? Und mit gerade Mal drei Programmen die es lange Zeit nur gab, die zudem auch nicht rund um die Uhr sendeten, war die Heimversorgung via TV auch nicht wirklich gegeben.
    Nun, abseits der Sendezeiten der besagten drei TV-Programme war auch damals die Programmvielfalt der sich meisst in Bahnhofsnähe befindlichen Rund-um-die-Uhr-Kinos doch auch recht begrenzt...

    Zitat Zitat von TheDuck Beitrag anzeigen
    ...während sich das Geschäft der Kinos auf die Exklusivität von neuen Filmen stützt, die man erst 3-4 Monate nach dem Kinostart in der anschließenden Sekundärauswertung für sein Heimkino erwerben kann.
    Nun, ich hätte vor einigen Monaten gerne Fritz Lang im Kino gesehen, nachdem mir zwei Kultursendungen im TV den Mund wässerig gemacht hatten - der Film lief hier im Umkreis von 100 km exakt an zwei Terminen im Kino (wohlgemerkt, insgesamt gab es zwei einzelne Vorführungen dieses Films innerhalb eines Umkreises von 100 km); davon war, als ich darauf aufmerksam wurde, der eine Termin schon verstirchen und der andere an einem Nachmittag in der Woche. In der gleichen Zeit liefen in den Multiplex-Kinos hier in der Gegend überall dieselben Mainstream-Filme, manchmal sogar im selben Kino in mehreren Sälen leicht zeitversetzt, wochenlang.

    Einige andere Filme habe ich verpasst, weil sie bereits nach einer Woche aus den Kinos raus waren und man auf Empfehlungen nicht mehr mit einem Kinobesuch reagieren konnte.

    Das sind immer verdammt lange Monate bis zum DVD-Release

    Es gäbe genug zeigenswertes für Programmkinos...
    Geändert von CO-MIChel (19.12.2016 um 02:13 Uhr)

  3. #853
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.121
    Blog-Einträge
    1
    Back to topic: Der Valerian-Band von Larcenet ist großartig! Ich bin nicht ganz so großer Valerian-Fan (obwohl ich doch ziemlich viele gelesen habe, wenn ich mir die Albencover auf der letzten Seite ansehe), dafür umso größerer von Larcenet. Er hat einfach so einen herrlichen Humor, allein die Grundidee seiner Geschichte ist so herrlich absurd (und fernab jeglicher Erwartungen). Ich wünschte, die Star-Wars-Macher hätten mal den Mut, so eine abgefahrene Hommage/Parodie zu machen. Als Merchandising-Produkt zum Besson-Blockbuster eignet sich der Spezial-Band aber wohl nur sehr bedingt .

  4. #854
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.099
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Ich wünschte, die Star-Wars-Macher hätten mal den Mut, so eine abgefahrene Hommage/Parodie zu machen.

    Kommt dem wohl am nächsten.

  5. #855
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    1.938
    Trotzdem Galaxien entfernt von Larcenet.
    Dieser charmante, gleichzeitige subtile und irgendwie auch anarchistische Humor kommt nur aus Frankreich/Belgien. Das kriegen Amerikaner nicht hin, das ist eher Sitcom, gegen traditionelles Possenspiel, wobei der Vergleich auch hinkt.

  6. #856
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Back to topic: Der Valerian-Band von Larcenet ist großartig! Ich bin nicht ganz so großer Valerian-Fan (obwohl ich doch ziemlich viele gelesen habe, wenn ich mir die Albencover auf der letzten Seite ansehe), dafür umso größerer von Larcenet. Er hat einfach so einen herrlichen Humor, allein die Grundidee seiner Geschichte ist so herrlich absurd (und fernab jeglicher Erwartungen).
    Obwohl ich noch nie einen Valerian-Band ausser dieser Hommage gelesen habe konnte ich mir einen neuen übersetzten Larcenet nicht entgehen lassen. Völlig abgefahren... und das, obwohl ich natürlich nicht eine Anspielung auf die Serie, sollten welche drin versteckt sein, verstanden haben kann. Und jetzt brauch ich was zu trinken...

  7. #857
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.121
    Blog-Einträge
    1
    Die Anspielungen bestanden wohl hauptsächlich aus den vorkommenden (Neben-)Figuren wie den Shinguz und Monsieur Albert. Ob bei den zahlreichen Nennungen irgendwelcher Planeten u.ä. auch Anspielungen dabei waren, weiß ich ehrlich gesagt nicht, auf mich wirkten die eher wie eine Parodie auf den üblichen Technobubble in SF-Werken. Vielleicht haben ja bei Valerian bewandertere Leser mehr Anspielungen verstanden?

  8. #858
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    4.715
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Der Valerian-Band von Larcenet ist großartig! ... Er hat einfach so einen herrlichen Humor, allein die Grundidee seiner Geschichte ist so herrlich absurd (und fernab jeglicher Erwartungen).
    Zustimmung. War nun der Auftakt meiner "langen" Freizeitperiode in den namenlosen Tagen rund um den Jahreswechsel nach unendlichem Alltagsstress in den letzten Monaten, weil jeder alles gleich sofort und am besten gestern schon benötigt. Den feuchtfröhlichen Umtrunk mit diversen Kollegenschweinen, um dieses Jahr 2016 zu vergessen, habe ich ebenfalls mal hinter mich gebracht. Verstehe, dass auch Valerian so gar keinen richtigen Bock mehr hatte, in sein wirkliches Leben zurückzukehren. Die Rahmenhandlung rund um die große Biberratte und die große Bisamratte war so richtig wie eine Faust aufs Auge zur Banalität unseres alltäglichen Daseins.
    Die Hommage passt wunderbar. Unendliche Weiten im unendlichen All mit allen Viechereien, die man sich nur vorstellen und nicht vorstellen kann. Empfehlung meinerseits.

  9. #859
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.099
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Dieser charmante, gleichzeitige subtile und irgendwie auch anarchistische Humor kommt nur aus Frankreich/Belgien. Das kriegen Amerikaner nicht hin
    Du hast noch keine Comics von Brandon Graham gelesen, oder? Sonst würdest du dich nicht so weit aus dem Fenster lehnen.

    Gerade "Multiple Warheads" und "King City" sind genau das, was du oben einforderst. Subtil und anarchisch.
    Selbst seine frühen Pornos sind teilweise grandioses Erzählkino.




  10. #860
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland, Augsburg
    Beiträge
    73
    Der Larcenet Hommage Band hat irre viel Spaß gemacht. Extrem coole, witzige, einfallsreiche und spannende Story. Vor allem das Ende ist genial. Nur die im Vorsatzpapier angekündigten Gastauftritte von Mezieres, Baru, Binet, Cosey, Edika, etc. waren extrem schwer zu identifizieren. Einige waren leicht zu finden, den Cosey habe ich immer noch nicht entdeckt.

    Die Zeichnungen erinnerten mich stark an die Zeichentechnik von Walter Moers (vor allem die Nase von René) Habe mir dabei gefragt ob Moers in der Lage gewesen wäre, statt seiner Zamonien Romane zu schreiben, auf diesem zeichnerischem Niveau (szenarisch würde er sowieso so Manchen in die Tasche stecken) Comics abzuliefern.

    Larcenet hat 2 geniale Seiten. Hier zeigt er wieder seine komödiantische Seite. Nach BLAST warte ich schon sehnlichst auf "Le rapport de Brodeck", der von Reprodukt übersetzt wird.

  11. #861
    Weiss irgendwer, ob der Kurzgeschichtenband der Gesamtausgabe wirklich nur als Softcover kommt? Obwohl die gane GA Hardcover ist?

    Gesendet von meinem LG-D405 mit Tapatalk

  12. #862
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.616
    Nee, dürfte ein HC werden, vermutlich ein Fehler auf der Homepage - kläre ich morgen mit den Kollegen.
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!

  13. #863
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.104
    In der Vorschau steht Broschur und ist auch kleineres Format. Entweder alseigenstndiger Teil zu sehen oder vielleicht doch noch abändern!

  14. #864
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.797
    Ist das dann von Format und Inhalt hiermit identisch?

    http://www.comicguide.de/index.php/c...&display=short

  15. #865
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.616
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Ist das dann von Format und Inhalt hiermit identisch?

    http://www.comicguide.de/index.php/c...&display=short
    Jou, nur eben im Hardcover.

  16. #866
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.844
    @Kai Schwarz

  17. #867

  18. #868
    Mitglied Avatar von Sammlerfreund
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    579
    Kann mir vielleicht bitte jemand so „frei Kopf“ auf die Schnelle sagen, ob es damals 2010 seit der ersten, mittlerweile eine weitere Auflage der Gesamtausgabe gegeben hat?
    Vermuten würde ich JA – würde es aber gerne genau wissen.

  19. #869
    Mitglied Avatar von Atlan
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    768
    Zitat Zitat von Kai Schwarz Beitrag anzeigen
    Jou, nur eben im Hardcover.
    Das heißt: "Souvenirs der Zukunft" benötigt man immer noch als Einzelband?
    https://www.amazon.de/Valerian-Veron.../dp/355102572X

  20. #870
    Mitglied Avatar von satyricon
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Schwarze Wälder
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Sammlerfreund Beitrag anzeigen
    Kann mir vielleicht bitte jemand so „frei Kopf“ auf die Schnelle sagen, ob es damals 2010 seit der ersten, mittlerweile eine weitere Auflage der Gesamtausgabe gegeben hat?
    Vermuten würde ich JA – würde es aber gerne genau wissen.
    Ich würde auch auf JA tippen. Meine Bände haben damals noch alle 29,90EUR gekostet (aktuell 32,90EUR).
    Von daher vermute ich eine/mehrere Neuauflage(n). Oder wird dann einfach ein Aufkleber drübergepappt?

  21. #871
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.782
    Nee, kein Aufkleber.
    Steht sogar auf der Rückseite unter dem Preisaufdruck mit drauf:
    "2. Auflage 15" bzw. "2. Auflage 17" bei den späteren Bänden.

  22. #872
    Mitglied Avatar von Sammlerfreund
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    579
    Besten DANK

  23. #873
    Ist der Larcenet-Band eher eigenständig und von der Hauptserie ausgeklammert?

    Mein V&V-Wissen ist ziemlich eingerostet und meine Sammlung eher bruchstückhaft vorhanden ...

  24. #874
    Mitglied Avatar von satyricon
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Schwarze Wälder
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von kann_lesen_87 Beitrag anzeigen
    Ist der Larcenet-Band eher eigenständig und von der Hauptserie ausgeklammert?

    Mein V&V-Wissen ist ziemlich eingerostet und meine Sammlung eher bruchstückhaft vorhanden ...
    JA. Lässt sich auch sehr gut ohne Hintergrundwissen lesen. Der Comic ist zudem einfach spitze!

  25. #875
    Zitat Zitat von kann_lesen_87 Beitrag anzeigen
    Ist der Larcenet-Band eher eigenständig und von der Hauptserie ausgeklammert?
    Ich kenn aus dem V&V-Universum nur den Larcenet-Band... und hatte trotzdem Spass daran.

Seite 35 von 37 ErsteErste ... 25262728293031323334353637 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •