RSS-Feed anzeigen

Sujen

Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga

Bewerten


Inhalt:

Samejima und Sasahara sind beste Kumpel. Sie besuchen die selbe Oberschule und jobben im selben Supermarkt. Genau dort überrumpelt Samejima seinen Freund mal eben nebenbei beim gemeinsamen Auspacken von Kisten mit dem lässigen Spruch, hey Alter, ich glaube, ich mag dich. War das eine ernst gemeinte Liebeserklärung, ein Scherz oder was auch immer. Sasahara kann sich keinen rechten Reim darauf machen, zumal Samejima sich benimmt, als wäre nichts passiert. Zumindest anfangs, denn irgendwie scheint sich zwischen ihnen etwas verändert zu haben.

Bewertung des Inhalts:

Der Manga stellt seine Protagonisten in den Vordergrund. Weitere Personen tauchen wenn überhaupt, dann nur schemenhaft am Rande auf. Lediglich der gemeinsame Vorgesetzte im Supermarkt bekommt etwas mehr an Profil zugewiesen. Doch auch er spielt letztlich für das eigentliche Geschehen keine Rolle.

Samejima-Kun & Sasahara-Kun gibt zu keinem Zeitpunkt vor, das Rad der Liebe neu zu erfinden. Dennoch wirkt die Geschichte erfrischend anders, was daran liegt, dass die Mangaka sie frei von Kitsch und stattdessen ziemlich realistisch rüberbringt.

Die beiden Jungs sind nicht die typischen überragend aussehenden Vorzeige-Schüler mit Bestnoten, bei allen beliebt und von Mädchen umschwärmt. Sie sind in jeder Hinsicht absolut durchschnittlich und unauffällig. Sie sind keine Abziehbilder von perfekten Bishonen, sondern stinknormale Kerle aus Fleisch und Blut. Natürlich haben sie Gefühle, doch zu keinem Zeitpunkt werden diese romantisiert oder idealisiert. Denn bei allen Emotionen besteht kein Zweifel daran, dass es zu einem nicht unwesentlichen Teil eben darum geht, den eigenen Trieb zu befriedigen.

Reines Händchenhalten, heimliches Verzehren, stummes Anhimmeln oder gar eine platonische Beziehung ist weder Alternative oder gar Zielstellung des Ganzen. Dass es dennoch reichlich lange dauert, bis zwischen den Beiden endlich was passiert liegt dann auch weniger daran, dass sich einer ziert. Vielmehr braucht es eine Weile bis beide Seiten kapiert haben, dass sie im Grunde genau dasselbe wollen. Danach muss geklärt werden, wie die Sache ablaufen soll. Denn praktische Erfahrung hat keiner, und wer oben und wer unten liegen soll ist schließlich auch nichts, das sich beim Sex zwischen zwei Kerlen einfach automatisch ergibt.

Erzählt wird die Story mit einem ordentlichen Schuss Humor, der zu gefallen weiß. Stellenweise ist er zwar ein wenig prollig, aber das passt zu zwei ganz gewöhnlichen Jungs in der Blüte ihrer Zeit des hormonellen Sturmes und Dranges. Da gibt es nun einmal in der Regel kein intellektuelles oder literarisches Geschwafel, sondern man(n) ergötzt sich (mehr oder weniger) gemeinsam an einem Schwulenporno, zweideutigen Witzen und einem derberen Dirty Talk.

Ob einem das gefällt ist Geschmackssache, aber es passt meines Erachtens sehr gut zum Setting und zum Charadesign und unterstreicht den realistischen Stil.

Bewertung des Artworks:


Koshinos Strichführung ist härter und eher grob, was sich insbesondere bei den Gesichtern zeigt. Münder werden zumeist einfach nur als größere Kleckse dargestellt.

Samejima-Kun & Sasahara-Kun erschien in Japan als Handy Manga, und irgendwie sieht man dies den Zeichnungen an. Kleine, enge Panels, die sich auf die Personen konzentrieren, ohne sonderliche Details oder Hintergründe.

Gefühle etc. werden eher untypisch für eine japanische Produktion weniger durch Bildsprache als durch Begleittexte vermittelt. Dies kann jedoch möglicherweise daran liegen, dass eine Veröffentlichung via Handy der klassischen Bildsprache Grenzen setzt. Dort wo man als Leser in einem Magazin/Tankobon eine komplette Seite visuell als Ganzes wahrnimmt, beschränkt ein Handy Display sich auf einzelne Ausschnitte. Somit denke ich, dass ein Manga, der gezielt für eine Veröffentlichung via Handy geschaffen wird, wahrscheinlich vom Panelaufbau und dem Einsatz der Bildsprache her anders aufgebaut sein muss als ein klassischer Manga, der in einem Magazin erscheint.

Ob all dies am Ende tatsächlich dem Medium geschuldet ist, in dem das Werk im Original erstmals veröffentlicht wurde, oder ob es der allgemeine Stil Koshinos ist, kann ich ausgehend von der Kenntnis lediglich dieses einen Werkes natürlich nicht beurteilen.

Fazit:

Samejima-Kun & Sasahara-Kun ist kein verspieltes Werk. Die Jungs sind weit davon entfernt Material zum Anschmachten zu sein.

Niedlich, süß oder romantisch sind keine Adjektive, die mir spontan im Zusammenhang mit diesem Manga einfallen.

Er ist ziemlich realistisch und witzig (sofern man diese Art von Humor mag) und recht explizit sobald es ums Körperliche geht.

Wer solche Stories und diese Art der Darstellung mag und weder auf attraktive Bishonen noch einen besonders schönen Zeichenstil gesteigerten Wert legt, kann hier durchaus mal einen Blick riskieren.

"Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Blinklist speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei del.icio.us speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Digg speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Fark speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Furl speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Google speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Mr. Wong speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei My Yahoo speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Netscape speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Newsvine speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Reddit speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei StumbleUpon speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Technorati speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Yigg speichern "Review d. BL Manga Samejima-Kun & Sasahara-Kun (Koshino) US Ausgabe von Digital Manga" bei Webnews speichern

Aktualisiert: 23.01.2013 um 15:47 von Sujen

Kategorien
Kategorielos

Trackbacks


Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.